Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfahren, ertasten, spüren, schauen: Ausstellung erschließt Thema Energie

07.04.2004


Zukunftsweisende Technik ab 16. April bei Energie@home im Zentrum für Umweltkommunikation der DBU zu erleben - Klimaschutz zu Hause



Warum friert ein Eisbär nicht? Was ist eigentlich Biomasse? Wie lässt sich im Alltag Strom sparen? Antworten gibt ab dem 16. April die interaktive Ausstellung Energie@home. Ein Jahr lang stellt sie im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zukunftsweisende Energietechnik in den Mittelpunkt. Und das nicht nur in der Theorie: Animationen, Experimente und Modelle zum Anfassen und Ausprobieren laden die Besucher ein, dem Thema Energie selbst auf die Spur zu kommen. Die Ausstellung, eine Kooperation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit der Deutschen Energie-Agentur (dena), zeigt unter anderem an konkreten Beispielen, wie Sonne, Wind und Wasser als Energiequelle im privaten Haushalt genutzt werden können.



"Lösungen für eine nachhahltige Energieversorgung"

"Praxis geht vor Theorie", beschreibt DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde das Konzept. Die Besucher werden auf 250 Quadratmetern durch sechs Ausstellungsbereiche geleitet. Nach einer Einführung in das Thema Energie und Umwelt geht es um Dämmen, Lüften, Heizen, Strom und um Energie und Haus. "Wir zeigen nicht nur, wie nützlich, umweltschädlich oder begrenzt verschiedene Energiequellen sind", sagt Brickwedde. "Uns ist es wichtig, den Folgen des weltweiten Energieverbrauchs Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung gegenüberzustellen."

Energie zum Anfassen

Und das ganz konkret: Die Besucher können beispielsweise in das Innenleben eines Solarkollektors schauen, mit den Händen spüren, welche Stoffe wirklich gut dämmen, oder am eigenen Leib erfahren, wie viel Energie nötig ist, um einen Discman mit Muskelkraft in Gang zu bringen. Wie viel Energie kostet die morgendliche Dusche und wie hoch ist der Energieverbrauch eines Nordamerikaners, eines Inders und ei-nes Deutschen? Auch das erfahren die Besucher in der Ausstellung.

Klimaschutz im Alltag

"Energie@home bietet die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mit Energie zu machen", sagt Brickwedde. "Die Ausstellung zeigt, welche Auswirkungen der tägliche Umgang mit Energie zu Hause auf die Welt hat und was jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann."

Die Ausstellung Energie@home ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags bis 13 Uhr geöffnet. Führungen werden für Schüler ab der 9. Klasse sowie für Gruppen ab zehn Personen angeboten. Eine rechtzeitige Vorabsprache und Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Eintritt und Führungen sind kostenlos.

| DBU

Weitere Berichte zu: Energiequelle Klimaschutz Umweltkommunikation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Plankton schwimmt gegen den Strom

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Gedränge in der Haut

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung