Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DGIM-Kongress: Deutschland - Entwicklungsland in der Klinischen Forschung?

06.04.2004


110. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) 17. bis 21. April 2004 in Wiesbaden



"Standortvorteil Deutschland? Neue Trends in der Klinischen Forschung" ist der Titel eines Symposiums auf dem 110. Internistenkongress, der vom 17. bis 21. April 2004 in Wiesbaden stattfindet. Die Korporativen Mitglieder der DGIM - biomedizinisch forschende Firmen und medizinische Fachverlage - veranstalten das Symposium.



Dass Deutschland insbesondere in der patientenorientierten klinischen Forschung keine international führende Rolle mehr hat, ist lange bekannt. Ziel des Symposiums ist es, positive Entwicklungen der letzen Jahre herauszustellen. Denn es gibt auch in Deutschland international anerkannte Forscher und klinische Kompetenzzentren. Professor Dr. med. Thomas R. Weihrauch, Sprecher der korporativen Mitglieder der DGIM aus Wuppertal und Professor Dr. med. Thomas Philipp vom Universitätsklinikum Essen leiten die Diskussion.

Dem Präsidenten der DGIM, Professor Dr. med. Ulrich R. Fölsch, Kiel, ist das Thema "Klinische Forschung in Deutschland im internationalen Vergleich" so wichtig, dass er es zu einem der drei Schwerpunktthemen des Kongresses gemacht hat. Er hofft, dass es während dieser Tagung gelingt, neue Wege für die Entwicklung der klinischen Forschung in Deutschland anzustoßen.


Terminhinweis:

Pressekonferenz:
Dienstag, 20. April 2004, 13.00 bis 14.00 Uhr; Pressezentrum Raum 1/2
Eines der Themen: Klinische Forschung in Deutschland
Referent: Professor Dr. med. Thomas R. Weihrauch, Sprecher der korporativen Mitglieder der DGIM; Wuppertal


Symposium der Korporativen Mitglieder der DGIM:
Dienstag, 20. April 2004, 08.15 bis 12.00 Uhr Saal 6/2
Standortvorteil Deutschland?
Neue Trends in der Klinischen Forschung
Einleitung: Fortschritt statt Rückschritt - Sicht der Korporativen Mitglieder der DGIM; T. R. Weihrauch, Wuppertal

-Der Internist als Prüfarzt in Klinik und Praxis; S. Schellong, Dresden

-KKS im Wettbewerb mit CROs; C. Ohmann, Düsseldorf

-EU GCP Clinical Trial Directive und Novelle des Arzneimittelgesetzes (AMG) - eine Chance für die Klinische Forschung in Deutschland; M. Herschel, München

-Klinische Prüfung "online" - Electronic Data Capture; D. Götte, Bad Soden

-Neuer Forschungsansatz - die Kosten - Nutzen - Prüfung; T. Volmer, München

Roundtable:
Deutschland - Entwicklungs- oder Forschungsland?
Einführungsstatement und Moderation: S. Schreiber, Kiel

Medizin - Kommunikation | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgim2004.de

Weitere Berichte zu: DGIM DGIM-Kongress Entwicklungsland

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie