Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prien für zwei Tage internationaler Treffpunkt der Logistik

31.03.2004


Im Brennpunkt: Intermodale Konzepte - Branchen spezifische Lösungen - Kunden orientierte Logistik


Neues Projekt "AlpFRail"
Eröffnungsrede von Staatssekretär Hans Spitzner



Globale Beschaffung von Rohmaterialien, Verteilung der Wertschöpfung auf Produktionsstandorte sowie überregionale Distribution der Endprodukte führen zu einem stetigen Anstieg des Transportaufkommens. Dies gilt mit Blick auf die EU-Osterweiterung wie auch für den grenzüberschreitenden Verkehr im Alpenraum.

So werden in den nächsten zehn Jahren die Transportmenge um rund 30% und die Transportleistung um über 60 % ansteigen. Die zunehmenden Güter- und Warenströme verlangen neben dem Ausbau der Verkehrswege noch stärker innovative Kunden orientierte Logistikkonzepte unter Einsatz neuester Technologien und optimaler Infrastruktur. Damit wird auch der Logistikmarkt in Europa mit einem heutigen Volumen von 400 Milliarden Euro weiter wachsen.

Vor diesem Hintergrund findet am 12. und 13. Mai 2004 das dritte internationale Symposium "Logistik Innovativ" in Prien am Chiemsee statt. Es wird konzipiert und organisiert von der Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit dem Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien, dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik und der Fachhochschule Rosenheim sowie mit umfassender Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Die Bedeutung von Transport und Logistik als Wettbewerbs- und Standortfaktor für Bayern steht im Mittelpunkt der Eröffnungsrede von Wirtschafts-Staatssekretär Hans Spitzner.

In der Plenarsitzung werden zukünftige Logistikanforderungen aus Sicht der Industrie formuliert und Wettbewerbsvorteile Kunden orientierter

Logistik vorgestellt. Die anschließenden Vortragsreihen stellen Best-Practice Beispiele und neue Lösungskonzepte vor, von der individuellen Logistikdienstleistung über die Optimierung Branchen spezifischer Lösungen bis hin zu intermodalen Lösungsansätzen im internationalen Verkehr.

Beispiel hierfür ist das neue Länder übergreifende Projekt "AlpFRail" - Alpine Freight Railway des Logistik-Kompetenz-Zentrums Prien, dessen Ziel es ist, unter Nutzung von Schiene und Strasse den Güterverkehr im Alpenraum zu optimieren. Unter Anwesenheit politischer Repräsentanten aller beteiligten Länder wird dieses von der Europäischen Union und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie geförderte Verkehrsprojekt erstmals vorgestellt.

Erwartet werden wieder über 300 Teilnehmer aus ganz Europa, aus der produzierenden Industrie, von Automobil bis Chemie, vom Maschinenbau bis zur Informations- und Kommunikationstechnologie sowie aus der Logistikdienstleistung.

"Mit dem Zusammenführen von Experten und Anwendern ergeben sich immer wieder neue Kooperationen zur Optimierung der Logistik im eigenen Unternehmen und damit die Chance auf Vorsprung im Wettbewerb" so Professor Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH.

Einen Höhepunkt des Symposiums bildet der Abendempfang auf Schloß Herrenchiemsee am ersten Tag, der in diesem Jahr von Landtagspräsident Alois Glück für die Teilnehmer gegeben wird.

Hinweis:
Pressegespräch Logistik Innovativ, 12.05.2004, 12.00 Uhr, Yachthotel Prien am Chiemsee. Eine Einladung hierzu erfolgt Anfang Mai 2004. -

Informationen:

Judith Seitenberg, Projektleiter, Tel. 0911-20671-157, seitenberg@bayern-innovativ.de,

Nicola Socha, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0911-20671-151, socha@bayern-innovativ.de,

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/logistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics