Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prien für zwei Tage internationaler Treffpunkt der Logistik

31.03.2004


Im Brennpunkt: Intermodale Konzepte - Branchen spezifische Lösungen - Kunden orientierte Logistik


Neues Projekt "AlpFRail"
Eröffnungsrede von Staatssekretär Hans Spitzner



Globale Beschaffung von Rohmaterialien, Verteilung der Wertschöpfung auf Produktionsstandorte sowie überregionale Distribution der Endprodukte führen zu einem stetigen Anstieg des Transportaufkommens. Dies gilt mit Blick auf die EU-Osterweiterung wie auch für den grenzüberschreitenden Verkehr im Alpenraum.

So werden in den nächsten zehn Jahren die Transportmenge um rund 30% und die Transportleistung um über 60 % ansteigen. Die zunehmenden Güter- und Warenströme verlangen neben dem Ausbau der Verkehrswege noch stärker innovative Kunden orientierte Logistikkonzepte unter Einsatz neuester Technologien und optimaler Infrastruktur. Damit wird auch der Logistikmarkt in Europa mit einem heutigen Volumen von 400 Milliarden Euro weiter wachsen.

Vor diesem Hintergrund findet am 12. und 13. Mai 2004 das dritte internationale Symposium "Logistik Innovativ" in Prien am Chiemsee statt. Es wird konzipiert und organisiert von der Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit dem Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien, dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik und der Fachhochschule Rosenheim sowie mit umfassender Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Die Bedeutung von Transport und Logistik als Wettbewerbs- und Standortfaktor für Bayern steht im Mittelpunkt der Eröffnungsrede von Wirtschafts-Staatssekretär Hans Spitzner.

In der Plenarsitzung werden zukünftige Logistikanforderungen aus Sicht der Industrie formuliert und Wettbewerbsvorteile Kunden orientierter

Logistik vorgestellt. Die anschließenden Vortragsreihen stellen Best-Practice Beispiele und neue Lösungskonzepte vor, von der individuellen Logistikdienstleistung über die Optimierung Branchen spezifischer Lösungen bis hin zu intermodalen Lösungsansätzen im internationalen Verkehr.

Beispiel hierfür ist das neue Länder übergreifende Projekt "AlpFRail" - Alpine Freight Railway des Logistik-Kompetenz-Zentrums Prien, dessen Ziel es ist, unter Nutzung von Schiene und Strasse den Güterverkehr im Alpenraum zu optimieren. Unter Anwesenheit politischer Repräsentanten aller beteiligten Länder wird dieses von der Europäischen Union und vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie geförderte Verkehrsprojekt erstmals vorgestellt.

Erwartet werden wieder über 300 Teilnehmer aus ganz Europa, aus der produzierenden Industrie, von Automobil bis Chemie, vom Maschinenbau bis zur Informations- und Kommunikationstechnologie sowie aus der Logistikdienstleistung.

"Mit dem Zusammenführen von Experten und Anwendern ergeben sich immer wieder neue Kooperationen zur Optimierung der Logistik im eigenen Unternehmen und damit die Chance auf Vorsprung im Wettbewerb" so Professor Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH.

Einen Höhepunkt des Symposiums bildet der Abendempfang auf Schloß Herrenchiemsee am ersten Tag, der in diesem Jahr von Landtagspräsident Alois Glück für die Teilnehmer gegeben wird.

Hinweis:
Pressegespräch Logistik Innovativ, 12.05.2004, 12.00 Uhr, Yachthotel Prien am Chiemsee. Eine Einladung hierzu erfolgt Anfang Mai 2004. -

Informationen:

Judith Seitenberg, Projektleiter, Tel. 0911-20671-157, seitenberg@bayern-innovativ.de,

Nicola Socha, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0911-20671-151, socha@bayern-innovativ.de,

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/logistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise