Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Influenza-Vogelgrippe und SARS" Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie

15.03.2004


Weltweite Grippeausbrüche, die in der Vergangenheit immer wieder Millionen Todesopfer gefordert haben, sowie das neue Krankheitsbild des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS) stellen eine ständige Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar. Diese Themen stehen mit im Brennpunkt der Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie die vom 17. bis 20. März in Tübingen stattfindet. Organisiert wird die Tagung durch die Professoren Gerhard Jahn und Thomas Iftner des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Tübingen.



Veranstaltungsort ist das Hörsaalgebäude Kupferbau, Hölderlinstraße 5, Tübingen, Hörsaal 25.

... mehr zu:
»Influenzavire »SARS »Virologie


Ursache der sogenannten Influenza-Pandemien sind neue Grippeerreger, die nach gegenwärtigem Kenntnisstand in der Regel von natürlicherweise bei Vögeln vorkommenden Influenzaviren abstammen. Vor diesem Hintergrund muss die Vogelgrippe, von der in den vergangenen Monaten weite Teile Südost-asiens befallen wurden, mit großer Aufmerksamkeit betrachtet werden. Beson-ders beunruhigend ist dabei, dass das Vogelgrippevirus vereinzelt auch beim Menschen zu tödlich verlaufenden Infektionen geführt hat. Zu ähnlichen, von der Öffentlichkeit aber manchmal wenig beachteten Ausbrüchen, kam es in den letzten Jahren auch in verschiedenen Teilen Europas. Diese Ereignisse führen uns eindrücklich vor Augen, dass Influenzaviren und neue bisher unbekannte Viren eine große Herausforderung an die Wissenschaft darstellen.

Viren sind jedoch nicht nur Erreger von akuten Erkrankungen sondern können, wie das humane Cytomegalievirus auch das Leben des werdenden Kindes in der Schwangerschaft gefährden und als lebensbedrohende Komplikation bei Organtransplantierten auftreten. In Form einer langandauernden Infektion kön-nen schließlich bestimmte Typen von humanen Papillomviren beim Menschen Krebs auslösen. Deswegen sind wichtige Ziele der Forschung der Virologie in Tübingen die Entwicklung einer verbesserten Früherkennung von Gebärmut-terhalskrebs und von neuen Therapieansätzen gegen Papillomvirus-assoziierte Erkrankungen, sowie die Aufklärung von Übertragungswegen und Resistenzentwicklungen gegen Virostatika (Medikamente gegen die Vermehrung der Viren) des humanen Cytomegalievirus und der körpereigenen Abwehrmechanismen gegen diese Virusinfektionen.

Zu der Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie werden Teilnehmer aus Deutschland, Österrreich, der Schweiz und Italien erwartet.

Ansprechpartner für nähere Informationen

Universitätsklinikum Tübingen
Institut für Medizinische Virologie und Epidemeologie der Viruskrankheiten
Prof. Dr. Thomas Iftner, Forschungssektion Experimentelle Virologie
Elfriede-Aulhorn-Str. 6, 72076 Tübingen
Tel. 07071-29-80246, Fax -5419
tsiftner@med.uni-tuebingen.de

Dr. Ellen Katz | idw
Weitere Informationen:
http://www.gfv-siv2004.de
http://www.uni-tuebingen.de

Weitere Berichte zu: Influenzavire SARS Virologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics