Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

World’s first trade fair and conference for emissions trading aimed at reducing CO2

10.03.2004

In cooperation with the World Bank and the International Emissions Trading Association (IETA), Koelnmesse is expanding its range of events to include a segment of the environment sector that is currently attracting great attention but has not been previously addressed by the trade-fair business. Carbon Expo - Global Carbon Market Fair & Conference, which will be held from June 9 to 11, 2004 in the Eastern Halls area of the Koelnmesse exhibition grounds, will be the world’s first trade fair and conference to deal with the topic of emissions trading and the emerging carbon market. The event will not only promote transparency in its role as an information forum but also provide a platform where buyers, sellers, market makers and service providers can meet. It will also offer exhibitors the perfect stage to present technologies for reducing CO2 emissions.

The aim of emissions trading throughout the EU is to meet in a cost-efficient way the industrial nations’ obligation to significantly reduce emissions of greenhouse gases by 2012 in accordance with the Kyoto Protocol agreement concerning climate protection. The system provides for the assignment of emission rights, which can be traded between the companies involved, and allows companies to purchase certificates from projects that reduce emissions in developing countries and emerging economies. Point Carbon, the leading global provider of independent analysis, news, market intelligence and forecasting for the emerging carbon-emission markets, estimates that the annual trade volume for emission rights and certificates will reach approximately 10 billion Euro by the year 2005.

... mehr zu:
»Expo »IETA »Koelnmesse

The partners of Koelnmesse combine the maximum expertise that is presently available in this field. The World Bank is the first organization to initiate funds dedicated to the reduction of greenhouse gases in developing countries and emerging economies. The Geneva-based IETA is a non-profit organization. It actively advocates that the availability of a global green-house-gas market in which business can participate is part of the solution to the challenge of climate change. IETA represents more than 80 leading international industrial companies, suppliers of technical-inspection services, brokerage firms and providers of financial and consulting services.

Carbon Expo in Cologne will present processes, methods and technologies for reducing CO2 emissions and feature ways of trading in emission rights and certificates. The conference part of Carbon Expo will provide information and training about the complex legal and technical frameworks and explain the procedures for trading emission rights and generating emission reductions through the project mechanisms of the Kyoto Protocol. Both areas will promote the building of relationships among sellers, buyers and intermediaries that is so critical to the success of the global carbon market. Exhibitors and speakers will include suppliers of pollution-reducing technologies and "clean" forms of energy, suppliers of certificates, experts from engineering firms and technical-inspection associations, services suppliers from corporate consulting companies, and experts from the areas of law and financial services. In addition, sellers and government representatives from Latin America, Asia and Africa will be present to help understand how to invest in emission reductions and how governments will help. The main visitor groups to be targeted include representatives of affected companies and their counterparts from the energy business, industry and the political sphere.

Koeln Messe GmbH | Holger Büth
Weitere Informationen:
http://www.carbonexpo.com

Weitere Berichte zu: Expo IETA Koelnmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

05.12.2016 | Förderungen Preise

Höhere Energieeffizienz durch Brennhilfsmittel aus Porenkeramik

05.12.2016 | Energie und Elektrotechnik