Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz für Erneuerbare Energien "renewables 2004"

03.03.2004


Die Landesregierung Nordrhein Westfalen wird mit einem umfangreichen Programmangebot zum Erfolg der Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien "renewables 2004" vom 1. bis 4. Juni 2004 in Bonn beitragen. Zu dieser Weltkonferenz werden mehr als 1000 Teilnehmer von Regierungen, UN, nichtstaatlichen Organisationen und Unternehmen erwartet. "NRW bietet zahlreiche Veranstaltungen wie Workshops, Tagungen, Ausstellungen und Fahrten zu den High-Lights zukünftiger Energietechniken an. Damit wollen wir zunächst im Vorfeld und dann rund um die Regierungskonferenz den Bürgern die Themen Regenerative Energien und Energieeffizienz nahe bringen. Dies ist auch eine große Chance für unser Land, das gesamte Spektrum nordrhein-westfälischer Kompetenzen auf dem Feld moderner Energietechniken und -dienstleistungen international zu präsentieren. Auf dem Weg, die international vereinbarten Klimaschutzziele zu erreichen, übt NRW mittlerweile eine Vorreiterfunktion aus", sagte Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann heute (3.3.04) bei der Programm-Pressekonferenz zusammen mit der Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann.


Die Politik habe die Aufgabe, die Entwicklung und den Ausbau alternativer Energien mit großem Engagement zu fördern, sagte Minister Dr. Horstmann weiter. Die fossilen Energieträgerreserven seien insgesamt endlich. Es sei deshalb eine Verpflichtung der gesellschaftlichen Entscheidungsträger von heute, den Generationen von morgen einen Energie-Generationenvertrag anzubieten. "Wir können es verantworten, fossile Energien noch für längere Zeit zu nutzen, wenn wir dies auf die schonendste Weise tun und zugleich regenerative Energienutzung so weiterentwickeln, dass sie möglichst bald ohne finanzielle Förderung auskommt. Nach dieser Maxime handeln wir in NRW."

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern verschiedener Ministerien der Landesregierung sowie der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW und der Energieagentur NRW hat das Programm erarbeitet. Dazu gehören unter anderem Exkursionen zum Thema "Erneuerbare Energien und Energieeffizienz" mit Tagesfahrten für Konferenzteilnehmer und für Medienvertreter. Informationsschwerpunkte sind 50 Solarsiedlungen in NRW, Zukunftsenergien und Wissenschaft, Windenergie in NRW, Solare Energie im Ruhrgebiet, Energetische Nutzung von Biomasse, Energie aus der Erde und Wasserkraft im Ruhrgebiet und in der Eifel.


Hinzu kommen verschiedene Tagungen als Angebote des Landes NRW unmittelbar vor und nach der Regierungskonferenz:

- "Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Unternehmen" für Unternehmer, um Anregungen, Ideen und Hilfestellung für ein konkretes Handeln im eigenen Betrieb erhalten
- "Internationaler Contracting-Kongress NRW" mit Vorträgen aus der internationalen Contracting-Wirtschaft, Podiumsdiskussion und begleitender Firmenausstellung
- Ein Treffen von Regierungsmitgliedern und Experten aus NRW und Indien zum Thema Erneuerbare Energien mit Vorträgen, Arbeitsgruppen und Einzelgesprächen.

In Ausstellungen wird zudem das Land NRW seine Aktivitäten im Bereich Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz präsentieren. In der Bonner Innenstadt wird das Energieberatungsmobil der Energieagentur NRW während der Konferenz als "Infopoint NRW" fungieren.

Anfang September 2002 hatte Bundeskanzler Gerhard Schröder auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg Politiker und Fachleute aus aller Welt zu einer internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien nach Deutschland eingeladen. Ziel der "renewables 2004" soll es sein, nachhaltige Energiesysteme zu fördern und in den Dienst der weltweiten Armutsbekämpfung zu stellen. Aktuelle Informationen zur Konferenz der Bundesregierung sind hier abrufbar.

Uwe H. Burghardt | Landesinitiative Zukunftsenergie
Weitere Informationen:
http://www.renewables2004-nrw.de
http://www.renewables2004.de

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz Energietechnik NRW Regierungskonferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics