Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung zum Thema "Neue Medien und Bildung"

21.01.2004


Medien schaffen neue Realitäten. Sie verändern unsere Wahrnehmung und liefern erlebbare Bestandteile unserer Alltagswirklichkeit. Sie sind nicht - wie man früher annahm - nur Träger von Botschaften. Diese Zusammenhänge und ihre Konsequenzen für die Bildung will am Donnerstag, den 29. Januar 2004 eine eintägige Tagung an der Universität Hannover beleuchten.

"Die Bilder der Medien beherrschen unseren Alltag und verändern unsere Wahrnehmung", erzählt die Organisatorin Gertrud Schrader, von der Abteilung Bildende Kunst/Visuelle Medien des Instituts für Ästhetische Bildung. Sie ist selbst Medienkünstlerin und spricht aus Erfahrung: "Als ich vor zehn Jahren in einer Installation Ultraschallbilder verwendet habe, wussten nur Eltern mit kleinen Kindern etwas damit anzufangen - sie kannten sie aus den Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft. Heute hat fast jeder solche Bilder schon einmal gesehen", erläutert sie die Veränderungen. Unsere Wahrnehmung unseres Körpers hat sich auch dadurch geändert: Von einem mechanischen Gebilde zu einem Organismus, der vom Informationsaustausch lebt.

Drei jeweils dreistündigen Workshops bieten Einblicke in die Themen "Strukturen der Medien und der Bildung", "Medien-Kunst-Körper" und "Gendermainstreaming und digitale Medien". Was nehmen wir wahr? Woher kommen unsere Bilder und Vorstellungen? Was ist das besondere an der digitalen Interaktivität? Wie können digitale Lernmedien eingesetzt werden? Diese und ähnliche Fragen stellen die Dozenten von der Universität Bremen, der Universität Hannover und der Bauhaus-Universität Weimar. Höhepunkt der Tagung ist um 16.00 Uhr die Podiumsdiskussion mit Joseph Weizenbaum, Informatik-Professor am Massachusetts Institut of Technology (MIT). Weizenbaum ist bekannt für seine Kritik der unreflektierten Computereuphorie, die er in seinem Buch "Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft" formuliert hat.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und an alle, die mit visuellen Medien arbeiten. Das vollständige Tagungsprogramm kann im Internet abgerufen werden. Anmelden kann man sich telefonisch unter 0511/762-19107 oder per E-Mail unter k.eggers@zew.uni-hannover.de.

Dr. Stefanie Beier | Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.erz.uni-hannover.de

Weitere Berichte zu: Wahrnehmung Weizenbaum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie