Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ELSO/GBM 2003: Die Spitze der europäischen Biotechnologie-Forschung trifft sich in Sachsen

19.09.2003


Vom 20. bis 24. September 2003 findet das gemeinsame Jahrestreffen 2003 der European Life Scientist Organization (ELSO) und der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) in Dresden, und damit erstmals in Sachsen statt. Über 2.000 Wissenschaftler aus aller Welt werden zusammenkommen, unter ihnen der Medizin-Nobelpreisträger 2002 Sydney Brenner; Ian Wilmut, bekannt durch das sogenannte "Klonschaf" Dolly, aus Edinburgh; sowie Chemie-Nobelpreisträger Hartmut Michel, Frankfurt und Medizin-Nobelpreisträger Günter Blobel, New York.


"Im Namen der sächsischen Staatsregierung heiße ich alle Teilnehmer herzlich willkommen. Die Staatsregierung hat sich im Rahmen der Biotech-Offensive biosaxony vorgenommen, die sächsische Biotechnologie international bekannter zu machen. Zur gemeinsamen Jahrestagung 2003 der ELSO und der GBM besuchen Forscher den Freistaat, die national und international einen exzellenten Ruf genießen. Zum ersten Mal können jetzt wir sagen: Die besten Köpfe der europäischen Biotech-Forschung treffen sich in Sachsen," so der sächsische Wirtschaftsminister, Dr. Martin Gillo.

Prof. Kai Simons, Präsident der ELSO und Direktor am Dresdner Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik: "Die Life Sciences stehen jetzt an der Schwelle zum postgenomischen Zeitalter, die Grenzen der Disziplinen werden verschwinden. Wir müssen die Forscher und Wissenschaftler aus vielen Gebieten zusammenbringen, wenn wir ihr geballtes Wissen vernetzen und nutzbar machen wollen. Genau dafür veranstaltet die ELSO ihre jährliche Tagung. Ohne die Ergebnisse der Grundlagenforschung in den Life Sciences wird Europa als Hochtechnologie-Region zum Beispiel in der Biotechnologie an Boden verlieren. Auf dem EU-Gipfel in Barcelona im März 2002 wurde beschlossen, dass perspektivisch 3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes der Unionsländer in die Forschung fließen. Davon sind wir - außer in Skandinavien - weit entfernt. Damit diese Pläne wirklich umgesetzt werden, wird sich die ELSO auf europäischer Ebene dafür im Namen der Forscher und Wissenschaftler stark machen. Ich, als Direktor des MPI-CBG, erlebe hier in Sachsen seit Sommer 2000, dass sich diese Investitionen lohnen. Mit konzentrierter Förderung in Grundlagen- und angewandte Forschung wird die sächsische Biotechnologie entscheidend gestärkt."


"Wir als Wissenschaftler stehen in der Verantwortung, auch mit der Gesellschaft über die gewaltigen Veränderungen im postgenomischen Zeitalter zu diskutieren. Die GBM veranstaltet parallel zur Jahrestagung ein umfangreiches Programm für die Öffentlichkeit, um den Dialog mit der Wissenschaft zu intensivieren. Dazu gehört der öffentliche Abendvortrag mit Medizin-Nobelpreisträger Günter Blobel am Sonntag", ergänzte Prof. Franz-Ulrich Hartl, Präsident der GBM und Direktor am Münchner Max-Planck-Institut für Biochemie. "Und: Wir müssen den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern, damit er in Deutschland und Europa eine Perspektive hat. Deshalb verleiht die GBM hier in Dresden renommierte Preise an junge Wissenschaftler."

Wichtigstes Ziel des Kongresses ist es, die wissenschaftliche Zusammenarbeit in Life Sciences (Lebenswissenschaften) zu fördern. Ebenfalls vorangetrieben werden soll die öffentliche Akzeptanz für neue Entwicklungen der Forschung. Deshalb versteht sich die Tagung auch als Forum für die Diskussion der gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Wissenschaften. Weitere Informationen unter.

| 0ts
Weitere Informationen:
http://www.biosaxony.de
http://www.elso.org/elso2003
http://www.gbm-online.de

Weitere Berichte zu: Biotechnologie ELSO GBM Medizin-Nobelpreisträger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tag it EASI - neue Methode zur genauen Proteinbestimmung

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Live-Verfolgung in der Zelle: Biologische Fussfessel für Proteine

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Können Reaktionen in kondensierten Biomaterialien beschleunigt werden?

19.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics