Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung zum Informationsmanagement in den Wissenschaften

10.09.2003


Zum Thema „Worldwide Coherent Workforce, Satisfied Users - New Services For Scientific Information“ veranstaltet die Institute for Science Networking Oldenburg GmbH (ISN), ein An-Institut der Universität Oldenburg, von Mittwoch, 17. September, bis Freitag, 19. September 2003, im Vortragssaal der Universitätsbibliothek eine internationale Konferenz.



Die Tagung findet im Rahmen des Drittmittelvorhabens „SINN: Suchmaschinennetzwerk im Internationalen Naturwissenschaftlichen Netz“ statt, das im Deutschen Forschungsnetz Projekt „Einsatz von Netzdiensten im Wissenschaftlichen Informationswesen“ angesiedelt ist. Ziel des Projektes ist es, das Physik-Informationssystem PhysNetauf Webservern in der ganzen Welt zu spiegeln.

... mehr zu:
»ISN »Informationsmanagement


PhysNet ist ein Informationsdienst, der nicht nur weltweit verteilte Informationen der Physik bündelt und zugänglich macht, sondern dessen Betrieb und Pflege ebenfalls global verteilt organisiert sind. Diese Arbeitsteilung zu intensivieren und dabei die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren sind Ziele des Projektes SINN. Schwerpunkt der Tagung, die sich ebenso an die Entwickler und Anbieter von Informationsdiensten wendet, wie an die Nutzer solcher Dienste, wird die Diskussion darüber sein, wie sich die Arbeitsteilung innerhalb internationaler Informationsdienste effektiver organisieren lässt. Auch die Frage, welche neuen Dienste, Werkzeuge und Angebote die Optimierung von Informationsdiensten aus Nutzersicht ermöglichen, wird die TeilnehmerInnen beschäftigen. Sowohl die (künftigen) technischen Möglichkeiten und Standards als auch die förderpolitischen Rahmenbedingungen werden zur Sprache kommen. Die Institute for Science Networking Oldenburg GmbH erwartet zu der Tagung renommierte internationale Experten.

Institute for Science Networking
Die Institute for Science Networking Oldenburg GmbH (ISN) wurde im Januar 2002 aus der gleichnamigen GbR mit dem Ziel gegründet, das Management von Informationen in den Wissenschaften zu unterstützen und entsprechend internationaler Standards voranzutreiben. Hervorgegangen ist die ISN aus den langjährigen Tätigkeiten auf dem Gebiet des Informationsmanagements in der ehemaligen Arbeitsgruppe Theoretische Physik von Prof. Dr. Dr. Eberhard R. Hilf.

Die ISN entwickelt neuartige Dienste und Werkzeuge für die Vernetzung wissenschaftlicher Informationsquellen und zu deren effizienten Retrieval. Sie entwickelt und betreibt Informationsportale für wissenschaftliche Fachgesellschaften und betreibt eine Lernplattform für die Physik. Sie konzipiert und programmiert Online-Dokumenten- und Workflow-Systeme für wissenschaftliche Einrichtungen und Bibliotheken, insbesondere für solche mit verteilten Standorten. Weiterhin ist die ISN aktiv in nationalen, internationalen, fächerübergreifenden Gremien und Initiativen zur Standardisierung und zu Informationsdiensten für die Wissenschaften. Die ISN betreut zudem im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Universität und dem Institut für Physik eine Reihe von nationalen und internationalen Forschungsprojekten sowie zahlreiche Suchmaschinen für die Hochschule.

Kontakt: Prof. Dr. Eberhard R. Hilf, Geschäftsführer ISN, Tel.: 0441 - 798-2884/5851, E-Mail: info@isn-oldenburg.de

Prof. Dr. Eberhard R. Hilf | ISN Oldenburg
Weitere Informationen:
http://www.isn-oldenburg.de/projects/SINN/sinn03
http://www.physnet.net

Weitere Berichte zu: ISN Informationsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung