Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale E-Government-Kongress-Messe in Düsseldorf

05.09.2003


Lernen von den Besten: Internationale E-Government-Kongress-Messe "eGo2003" startet am 7. Oktober in Düsseldorf. Damit werden erstmals E-Government-Projekte und -Iniativen sowie IT-Lösungen aus Deutschland und Europa auf einer gemeinsamen Plattform gebündelt.



Am 7. und 8. Oktober 2003 findet in Düsseldorf die "eGo2003", die zum ersten Mal stattfindende "eGovernment Kongressmesse der Regionen Europas" statt. Damit werden erstmals E-Government-Projekte und -Initiativen sowie IT-Lösungen aus Deutschland und Europa auf einer gemeinsamen Plattform gebündelt. Besonderes Augenmerk gilt dabei den neuen EU-Beitrittsländern.

... mehr zu:
»Plattform »Urbanistik


Der begleitende Kongress startet mit hochkarätigen europäischen Politikern sowie prominenten Vertretern aus der Bundes- und Landespolitik: Dr. Erkki Liikanen, EU-Kommissar für Unternehmen und Informationsgesellschaft, Wolfgang Clement, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, sowie Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Peer Steinbrück unterstützen die eGo2003 als gemeinsame Plattform für die Modernisierung der europäischen Verwaltung.

Unter dem Motto "Local E-Government: MEDIA@Komm meets eEurope" bildet ein internationales Symposium zu MEDIA@Komm einen thematischen Schwerpunkt des Kongresses. MEDIA@Komm ist das Leitprojekt der Bundesregierung für kommunales eGovernment. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit geförderte Projekt wurde im Jahr 2000 in den drei Modellregionen Bremen, Esslingen und Nürnberg gestartet und läuft dieses Jahr aus. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, verantwortete in den letzten drei Jahren gemeinsam mit drei weiteren Institutionen die Begleitforschung des MEDIA@Komm-Projekts. Auf der eGo 2003 soll nicht nur Bilanz gezogen werden. Durch die Kooperation von MEDIA@Komm und der eGo2003 soll der Transfer von "eGovernment made in Germany" in das europäische Ausland erreicht werden.

Neben beispielhaften Ergebnissen aus den drei Modellregionen werden im Rahmen des Kongresses auch weitere "Best Practices" aus Deutschland und Europa präsentiert. Europäische Vorreiter aus dem Bereich des kommunalen eGovernment aus Finnland und Großbritannien stellen die Basis für einen intensiven Erfahrungsaustausch auf internationale Ebene dar.

In Workshops haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit mit Entscheidern aus Kommunen, Unternehmen und Verbänden Lösungen zu diskutieren und neue Lösungswege zu beschreiten. Die Themen orientieren sich an zukunftsweisenden Best Practice-Lösungen, die im MEDIA@Komm-Projekt entwickelt worden sind: Sicherheit und Rechtsverbindlichkeit von elektronischen Transaktionen, das Verhältnis von Kosten zu Nutzen im eGovernment, Strategie und Prozessmanagement, Qualifizierung für verschiedene Gruppen von Nutzern, technische Sicherheit und Vergaberecht bei der Beschaffung von Informationstechnologie.

Das Difu veranstaltet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit das internationale Symposium zu MEDIA@Komm unter dem Dach der eGo 2003, die von der Igedo International GmbH, Düsseldorf, veranstaltet wird.

Aktuelle Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.ego2003.com und www.mediakomm.net.


eGo 2003:
Frank Schneider
Igedo / eGo-Projektleitung
Messeplatz
40474 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 43 96 520
Fax: +49 (0)211 - 43 96 525
schneider@igedo.com

Stefan Friedrichs
eGo-Kongress
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Tel.: +49.(0)178.523.99.32
Fax +49 (0)30 - 209 637 97
friedrichs@p-m-c.info

Tanja Koschade
dot.communications / Messe-PR
Augustenstr. 52
80333 München
Tel.: +49 (0)89 - 530 797-22
Fax: +49 (0)89 - 530 797-19
t.koschade@dot-communications.de


MEDIA@Komm:
Dr. Helmut Drüke
Deutsches Institut für Urbanistik
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 -39 001 203
Fax: +49 (0)30 -39 001 116
drueke@difu.de

Uwe Krüger
Deutsches Institut für Urbanistik
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 -39 001 127
Fax: +49 (0)30 -39 001 116
u.krueger@difu.de


Difu-Pressestelle:
Sybille Wenke-Thiem
Deutsches Institut für Urbanistik
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Tel.: +49 (0)30 -39 001 209
Fax.: +49 (0)30 -39 001 130
presse@difu.de

Sybille Wenke-Thiem | idw
Weitere Informationen:
http://www.ego2003.com
http://www.mediakomm.net
http://www.difu.de

Weitere Berichte zu: Plattform Urbanistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten