Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Konzepte, neue Bäume für das öffentliche Grün

28.08.2003


Internationale Tagung "Pflanzengesundheit im öffentlichen Grün"



Wissenschaftler aus aller Welt beraten zurzeit in Berlin über die Pflanzengesundheit im öffentlichen Grün. Der Stress der Stadtluft macht auch die Bäume krank. So fordert der Präsident der Biologischen Bundesanstalt Dr. Georg F. Backhaus, dass möglichst unempfindliche Bäume gepflanzt werden und dabei auch für gute Startbedingungen gesorgt werden muss.

... mehr zu:
»Straßenbaum


Platanen, aber auch die in Parks schon zu sehenden Katalpen sollten mehr in den Städten zu sehen sein als Rosskastanien, die sich zurzeit stark braun verfärben, weil sie deutschlandweit von Miniermotten befallen sind. Auch die typisch deutschen Linden sind bei Autofahrern unbeliebt, da Zierläuse ihren klebrigen Kot auf Autos und Bürgersteigen hinterlassen. Zur Eröffnung der Tagung hat Bundesverbraucherschutzministerin Renate Künast eine Spree-Eiche gepflanzt, ein Baum, der auch die Aussicht hätte, ein populärer Straßenbaum in Deutschland zu werden.

"Die Pflanzen im öffentlichen Grün werden erst wahrgenommen, wenn die Kettensäge ausgepackt wird", beschwert sich Prof. Dr. Karl-Heinz Strauch von der Technischen Fachhochschule Berlin. Kahle Plätzen mögen von den Architekten der umliegenden Gebäude als schön empfunden werden, die Bevölkerung liebt jedoch Grün.

Dabei sollten aber Regeln beachtet werden, um die Pflanzen gesund zu erhalten. Straßenbäume, die in lehmigen Böden in der Baumschule angezogen wurden, dürfen nicht auf Sandboden gepflanzt werden. Das vermindert ihre Überlebungsfähigkeit unter den Stressbedingungen einer Stadt erheblich. Schwermetalle, Streusalzbelastungen und Hundeurin sind andere Faktoren, die möglichst wenig einwirken sollten.

Der Wert der Bäume und Pflanzen im öffentlichen Grün ist bedeutend. So wird allein der Gesamtwert der rund 400.000 Berliner Straßenbäume auf über eine Milliarde Euro geschätzt. Berlin verfügt über 2.600 öffentliche Grünanlagen mit einer Fläche von über 5.000 Hektar. Kleingärten und Friedhöfe wurden dabei nicht mitgerechnet.

Dr. P. W. Wohlers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bba.de

Weitere Berichte zu: Straßenbaum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie