Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Niedersächsischer Life-Science-Tag

01.07.2003


Veranstaltungshinweis:


8. Juli 2003, 10 Uhr, Göttingen, Max-Planck-Institut f. biophysikalische Chemie


"Ein Netzwerk zum Anfassen" präsentiert die BioRegioN GmbH auf dem 1. Niedersächsischen Life-Science-Tag am 8. Juli 2003 ab 10 Uhr im Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. Unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Walter Hirche, stellen sich Forschungseinrichtungen und Biotechnologie-Unternehmen ebenso vor wie Ausbildungseinrichtungen, Wirtschaftsförderer oder Patentanwälte.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet Einblicke in aktuelle Entwicklungen in den Life-Sciences. Dazu gehören unter anderem folgende Vorträge:


"Zeit der Bewährung - Deutscher Biotechnologie-Report 2003"
Dr. Julia Schüler, Ernst & Young AG, Mannheim

"Life-Science-Spitzen in Niedersachsen"
Dr. Albrecht Läufer, BioRegioN GmbH, Hannover

"Innovative Wirkstoffentwicklung: Von der Grundlagenforschung zum Produkt"
Carsten Dehning, DeveloGen AG, Göttingen

"Forschung für die Gesundheit des Menschen"
Prof. Dr. Uwe Heinrich, Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin, Hannover

"Die aktuelle Finanzierungssituation von BioTech-Start-Ups"
Willi Weddrin, BioMed Venture AG, Hannover

Den Kontakten im Netzwerk und darüber hinaus räumt der 1. Niedersächsische Life-Science-Tag einen hohen Stellenwert ein: In den Pausen, im Ausstellerforum und beim Ausklang des Tages mit einem Sommerfest ab 17:30 Uhr ist viel Zeit für das persönliche Gespräch.

Der 1. Niedersächsische Life-Science-Tag ist Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen, mit und für die niedersächsische Life-Science-Szene. "Niedersachsen ist ein attraktiver Standort für dieses wichtige Wirtschaftsfeld der Zukunft", sagt Dr. Albrecht Läufer, Geschäftsführer der BioRegioN GmbH. Zu seiner Entwicklung trägt die BioRegioN GmbH aktiv bei: Im Auftrag des Landes Niedersachsen koordiniert das Unternehmen das BioRegioN-Netzwerk. Zudem ist es ein Dienstleister für Existenzgründer und Life-Science-Firmen: Zum Leistungsspektrum gehören neben dem Standortmarketing Unternehmens-, Marketing- und Finanzierungsberatung.

Hinweis für die Medien:
Vertreter der Medien und andere Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um eine kurze, formlose Anmeldung bei Hannes Schlender,
BioRegioN GmbH: hannes.schlender@bioregion.de oder Tel. 0531-2850 416.

Dr. Elvira Jürgens | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioregion.de/service/fr_service1.html

Weitere Berichte zu: Life-Science-Tag Max-Planck-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften