Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Städtebau-Konferenz

17.06.2003


Interdisziplinärer Austausch über Begriffe, Erfahrungen und Strategien zu neuen Erfordernissen beim Stadt(um)bau vom 19. bis 21. Juni in Cottbus



In den Neuen Bundesländern, aber nicht nur dort, sind viele Kommunen mit sinkenden Ein-wohnerzahlen und einer drastischen Abwanderung aus den Kernstädten konfrontiert. Schwedt, Guben oder Hoyerswerda gelten dafür als die drastischsten Beispiele. Ganze Straßenzüge mit seit Jahren leerstehenden Häuserblocks werden hier abgerissen.

... mehr zu:
»BTU »Städtebau-Konferenz


Welche Strategien im Umgang mit dem öffentlichen Raum sind möglich und sinnvoll, wenn immer weniger Menschen die städtische Öffentlichkeit bilden, wenn zugleich durch Abbruch in einer "perforierten Stadt" neue Freiräume entstehen, die finanziellen Möglichkeiten der öffentlichen Hand aber sehr gering sind? Fragen wie diese werden aktuell zwar lebhaft diskutiert, dabei mangelt es allerdings häufig an der nötigen begrifflichen Präzision. Dieses Defizit bildet den Ausgangspunkt für eine internationale Konferenz, die vom 19. bis zum 21.Juni 2003 an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) stattfinden wird.

Erwartet werden nicht nur Beiträge aus der Architektur und Stadtplanung, sondern insbeson-dere auch aus den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Veranstalter der internationalen und interdisziplinären Konferenz sind die mehrsprachige Netzzeitung "Wolkenkuckucksheim", ihr Herausgeber, der Lehrstuhl Theorie der Architektur (Prof. Eduard Führ), und der Lehrstuhl Städtebau und Entwerfen (Prof. Heinz Nagler) der BTU Cottbus.

Thematisch wird auf der Tagung ein Bogen von theoretischen und historischen Grundlagen bis zur Bewertung konkreter Projekte geschlagen. Die Themengruppen sind: Öffentlichkeit als räumliches, soziales und politisches Phänomen, Öffentlichkeit und städtischer Raum in der DDR, Schrumpfung und die spezifische Situation in den neuen Bundesländern. Anhand von Beispielen aus Leipzig, Eisenhüttenstadt, Guben/Gubin, Cottbus und anderen betroffenen Städten werden Problemstellungen und Lösungsansätze in schrumpfenden Städten beziehungsweise Landstrichen mit erhöhter Bevölkerungsabwanderung aufgezeigt.
Die internationale Konferenz findet in den Räumen der Brandenburgischen Kunstsammlungen (03046 Cottbus, Spremberger Straße 1) statt. Bislang haben sich 90 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich angemeldet. Zu den 21 Referenten zählen Peter Marcuse (New York), Wolfgang Kaschuba (Berlin), Philipp Oswalt (Berlin) und Engelbert Lütke Daldrup (Leipzig). Eine kurzfristige Anmeldung an der Tageskasse ist möglich.

Detaillierte Informationen zu der internationalen Konferenz:

Lehrstuhl Theorie der Architektur
BTU Cottbus
Postfach 101344, 03013 Cottbus
Tel. 0355 - 693993, Fax -693176
e-mail: rambow@tu-cottbus.de

Margit Anders | idw
Weitere Informationen:
http://www.theo.tu-cottbus.de/Wolke/deu/Konferenz/konferenz.htm

Weitere Berichte zu: BTU Städtebau-Konferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics