Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trinkwassergewinnung durch Uferfiltration

03.06.2003


Mit Trinkwassergewinnung durch Uferfiltration beschäftigt sich ein internationaler wissenschaftlicher Workshop des Kompetenzzentrums Wasser Berlin vom 10. bis 13. Juni in Berlin im Wannsee-Forum. Mehr als 70 Fachleute werden drei Tage lang erste Zwischenergebnisse eines Berliner Verbundforschungsvorhabens zur Uferfiltration diskutieren und über eigene Forschungsaktivitäten berichten.



Am Verbundvorhaben "Natürliche und Künstliche Systeme der Grundwasseranreicherung und Infiltration"(Kurztitel NASRI) beteiligen sich die Technische Universität Berlin, die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität, das Umweltbundesamt sowie das Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei. Die Finanzierung des Vorhabens tragen die Berliner Wasserbetriebe und Veolia Water.

... mehr zu:
»KWB »Trinkwassergewinnung


Uferfiltration ist ein naturnahes Verfahren zur Gewinnung der Trinkwassergewinnung, das in Berlin seit über 100 Jahren erfolgreich angewandt wird. Das Grundprinzip dieses Verfahrens beruht darauf, Fluss- oder Seenwasser über die Uferzonen der Gewässer aktiv zu filtrieren. Durch Anordnung von Brunnen entlang der Gewässerufer wird das Oberflächenwasser dazu gebracht, langsam im Boden der Uferzone zu versickern. Dabei wird das Wasser durch natürliche Prozesse im Boden gereinigt und erreicht anschließend die Qualität von Grundwasser.

Im Fokus des Workshops stehen Forschungsaktivitäten, die Auskünfte über die zukünftige Sicherheit dieses Verfahrens liefern. Besonderes Interesse liegt dabei auf vermehrt in Gewässern nachweisbare Stoffe wie Arzneimittelrückstände, Algentoxine, aber auch Bakterien und Viren. Weiterhin sollen Modelle zur Unterstützung von Planung und Betrieb neuer Anlagen zur Uferfiltration in anderen Regionen der Erde diskutiert werden.

Das Kompetenzzentrum Wasser Berlin (KWB) ist ein Public Private Partnership Unternehmen, gegründet im Dezember 2001 in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH: Es hat die Aufgabe, als Netzwerkknoten den Standort Berlin als internationales Zentrum auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft und -technologie zu profilieren. Partner und Akteure sind wissenschaftliche Einrichtungen, öffentliche Institutionen, Wirtschaftunternehmen sowie Multiplikatoren aus dem öffentlichen und privaten Bereich.

Gesellschafter der KWB gGmbH sind die Technologiestiftung und Innovationszentrum Berlin (TSB), die Technische Universität Berlin, die Berlinwasser Gruppe sowie Veolia Water (ehemals Vivendi Water) mit jeweils 25 % Gesellschaftsanteil.

Kontakt:

Dr. Bodo Weigert, Dr. Birgit Fritz
KompetenzZentrum Wasser Berlin
Cicerostr. 24, 10709 Berlin
Fon +49 30 31508 220
Fax +49 30 31508 222
E-mail: bodo.weigert@kompetenz-wasser.de

Tagungsadresse und Tagungsort:

WannseeFORUM e.V.
Hohenzollernstrasse 14
14109 Berlin
Fon +49 30 806 80 0
Fax +49 30 806 80 88

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.kompetenz-wasser.de

Weitere Berichte zu: KWB Trinkwassergewinnung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise