Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10. AiF-Innovationstag - "Wenn die Chemie stimmt ..."

26.05.2003


Wenn die Chemie stimmt bilden Wirtschaft und Wissenschaft erfolgreiche Forschungspartnerschaften. Auf dem diesjährigen Innovationstag der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" (AiF) stellen dies über 200 mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland einmal mehr unter Beweis.

Sie präsentieren bereits zum zehnten Mal neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, deren Entwicklung über die AiF aus Mitteln der Bundesministerien für Wirtschaft und Arbeit sowie für Bildung und Forschung gefördert wurde. Mit dieser Leistungsschau rückt die AiF zugleich das Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen für Innovationen in den Mittelpunkt: Zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit bringen sie jährlich rund fünf Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung (FuE) auf.

Das Motto der Veranstaltung "Wenn die Chemie stimmt ..." verweist auf den Au-stellungsschwerpunkt im Jahr der Chemie 2003, das von der Initiative „Wissenschaft im Dialog“ ausgerufen wurde. Mit rund 500.000 Mitarbeitern ist die deutsche chemische Industrie der drittgrößte Chemieproduzent der Welt. Aber Chemie ist nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern wirkt in alle Lebensbereiche. Davon zeugen die Exponate des Innovationstages: Ein Saugstoff aus Babywindeln für die Bauabdichtung zählt ebenso dazu wie innovative Flockungsmittel zur Abwasserklärung. Die Besucher können sich auch über Projekte von „Jugend forscht“ informieren, beispielsweise zur Energiegewinnung aus Hühnermist. Außerdem ist der Innovationstag Anlaufpunkt für den Chemie-Truck „Justus“, das rollende Info-Mobil und Chemie-Labor zum Mitmachen, das ein Jahr lang durch Deutschland tourt. Berliner Schüler sind eingeladen, bei Experimenten selbst Hand anzulegen, Quizrunden zu bestreiten und mit Experten zu diskutieren. Die Poster-Ausstellung „Der Kuss – Magie und Chemie“ über den menschlichen Körper als komplexe Chemiefabrik und populärwissenschaftliche Vorträge über die Faszination der „ganz alltäglichen Chemie“ runden das Begleitprogramm ab.

AiF-Präsident Johann Wilhelm Arntz bezeichnet die zehnjährige Entwicklung des Innovationstages als Erfolgsstory, in der sich Jahr für Jahr eine große Zahl von Unternehmern und Wissenschaftlern treffen, um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und neue Projekte anzudenken. Auch mit Blick auf das Schwerpunktthema Chemie betont Arntz die große Anwendungsorientierung der FuE-Projekte. Sie erleichtert es gerade an einem solchen Tag, einer breiten Öffentlichkeit auch schwierige Sachverhalte zu vermitteln. Für das Jahr 2004 kündigt er nicht nur die Feier des 50-jährigen Jubiläums der AiF an, sondern auch seine Unterstützung des dann zu begehenden Jahres der Technik.

Dr. Ditmar Staffelt, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirt-schaft und Arbeit (BMWA), verweist auf die zahlreichen Impulse aus seinem Hause, die eine neue Dynamik im und für den Mittelstand auslösen sollen. Die Innovationsförderung des Bundes ist ein wichtiges Element der am 7. Mai vom BMWA vorgestellten Mittelstandsoffensive „pro mittelstand“. Die darin geplante Weiterentwicklung der mittelstandsorientierten Technologieförderung und die stärkere Fokussierung der Forschungsförderung auf innovative Wachstumsträger bezeichnet er als wichtige Eckpunkte des Aktionsplans zur Umsetzung der Initiative "Innovation und Zukunftstechnologien im Mittelstand". "Wir sind damit in einen Dialog eingetreten, den wir auf dem 10. Innovationstag fortsetzen wollen", so Staffelt.

Professor Joachim Treusch, Vorsitzender des Lenkungsausschusses von "Wissenschaft im Dialog", nennt den Innovationstag der AiF mit seinen zahlreichen Exponaten einen gelungenen Beitrag zum Austausch zwischen Wissenschaft und Öffent-lichkeit im Jahr der Chemie. Er dankt der AiF für ihr Engagement und freut sich über den Ideenreichtum, mit dem sich ihr Präsident bereits heute für das kommende Jahr der Technik einsetzt.

Silvia Behr | AiF
Weitere Informationen:
http://www.aif.de

Weitere Berichte zu: AiF BMWA Innovationstag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Höhere Energieeffizienz durch Brennhilfsmittel aus Porenkeramik

05.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Neue Perspektiven durch gespiegelte Systeme

05.12.2016 | Physik Astronomie

Forscher finden «Krebssignatur» in Proteinen

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie