Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stockholm Water Week Agenda in August to Offer Future Perspectives

06.05.2003


Full Program for World Water Week and Symposium Now Available



The world’s water experts and stakeholders will assemble this August in Stockholm for sharp discussions about the planet’s most pressing water-related issues. The program for the 2003 World Water Week in Stockholm, August 10-16, and the 13th Stockholm Water Symposium, August 11-14, is now available at www.siwi.org/waterweek2003.

... mehr zu:
»WSSD


Experts in Stockholm will examine causes, effects and strategies for key global water-related issues. These include water and agricultural subsidies/trade barriers, climate variability, ecosystem protection, financing, integrated water resources management, pollution elimination, governance, poverty reduction, river basin management, transboundary issues, and "virtual" water.

The week also provides a forum to discuss the practical implementation of decisions reached and initiatives launched during the recent World Water Forum, World Summit on Sustainable Development (WSSD), and June 1-3 G8 Evian Summit, particularly in relation to the UN Millennium Development Goals and the WSSD water-related targets to halve by 2015 the proportion of the world’s population lacking safe drinking water and safe sanitation.

Practically speaking, solutions to many of the issues discussed during the recent global meetings will, in the future, be implemented locally, nationally, regionally or internationally at the river basin level. Thus, the 13th Stockholm Water Symposium takes this perspective with the theme of “Drainage Basin Security – Balancing Production, Trade and Water Use.” Expert speakers will include Ms. Mona El-Kady, chairperson of Egypt’s National Water Research Center, Dr. Peter Rogers of Harvard University, and Mr. Wang Shucheng, China’s Minister of Water Resources.

Stockholm’s role as a main annual global platform for continuing dialogue is enhanced in 2003 with meetings and seminars by the European Union, Global Water Partnership, International Flood Network, International Foundation for Science, Israel/Palestine Center for Research and Information, Swedish Water House, UNEP/Global International Waters Assessment and others.

Festivities during the week will include the presentation of the Stockholm Water Prize to Professor Peter A. Wilderer of the Technical University of Munich. The Stockholm Junior Water Prize, Stockholm Industry Water Award and Swedish Baltic Sea Water Award will also be presented.

Experts from academia, business, NGOs, international organisations, civil society, government, policy making, science, the water profession and elsewhere will participate in Stockholm.

SIWI - Independent, Leading-Edge Water Competence for Future-Oriented Action

The Stockholm International Water Institute (SIWI) is a policy think tank that contributes to international efforts to combat the world’s escalating water crisis. SIWI advocates future-oriented, knowledge-integrated water views in decision making, nationally and internationally, that lead to sustainable use of the world’s water resources and sustainable development of societies.

David Troub | SIWI
Weitere Informationen:
http://www.siwi.org/waterweek2003

Weitere Berichte zu: WSSD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie