Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technologiekooperationen mit der Volksrepublik China - Unterstützung für den Mittelstand

26.03.2003


»Technologiekooperationen mit der Volksrepublik China - Unterstützung für den Mittelstand« ist das Thema des Asia Business Club, der sich am 1. April 2003 im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz trifft. Die Leiter des Fraunhofer Liaison Office sowie des Fraunhofer Representative Office Beijing berichten über aktuelle Technologieentwicklungen und die damit verbundenen Chancen für mittelständische Unternehmen.



Chinas Wirtschaft boomt. Ein riesiger Markt zieht Investoren und Unternehmen aus aller Welt an. Auch für den deutschen Mittelstand ist die Volksrepublik ein attraktiver Handelspartner. Die Voraussetzung für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen ist jedoch die genaue Kenntnis der wirtschaftlichen und kulturellen Besonderheiten. Beim Mittagstreffen des Asia Business Clubs e.V. wird Hognbo Zhang, Leiter des Fraunhofer Liaison Office Beijing, die typischen Stolpersteine bei internationalen Forschungs- und Entwicklungskooperationen schildern. In seinem Referat konzentriert er sich auf die Technologiebereiche Bau- und Materialwirtschaft, Umwelttechnologie sowie Biotechnologie. Die Fraunhofer-Gesellschaft unterhält in Asien drei Liaison-Offices. Sie sind Teil des »Netzwerks Technologiekooperation«, das aus insgesamt 20 Kontaktbüros besteht und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit gefördert wird. Die Büros unterstützen kostenlos deutsche Unternehmen, die an Forschungs- und Technologiekooperationen mit asiatischen Ländern interessiert sind.



Im zweite Themenschwerpunkt beim Mittagstreffen geht es darum., wie sich Beschaffungsprojekte der Weltbank für bayerische Unternehmenskonsortien erschließen lassen. Dieses Projekt, das unterstützt wird vom Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie, geht auf eine Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft zurück. Der Leiter des Fraunhofer Representative Office Beijing, Xiaoding Han, wird das Potenzial für Weltbankprojekte in China thematisieren und die bereits bestehenden Arbeitsgruppen Energietechnik, Wasser-, Abwasser- und Abfalltechnologie, sowie Logistik und IT-Technologie vorstellen.

Ansprechpartner:

Dr. Ulrike Tagscherer
Telefon 089 - 1205-724
Fraunhofer-Gesellschaft
International Business Development
Leonrodstraße 54
80636 München

Dr. Ulrike Tagscherer | Fraunhofer-Gesellschaft

Weitere Berichte zu: Technologiekooperation Volksrepublik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten