Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intensivpflege-Kongress in Universitätsklinikum Münster

18.03.2003


Die bevorstehende grundlegende Neuordnung der Krankenhausfinanzierung in Deutschland sorgt auch im Pflegebereich vielerorts für Unsicherheit. Die Umstellung auf das so genannte DRG-System, das heißt die Abrechnung nach einheitlichen Fallpauschalen, und mögliche Auswirkungen auf die Intensivpflege ist daher auch eines der Schwerpunktthemen beim traditionellen "Tag der Intensivpflege", zu dem gut 400 Krankenschwestern und Pfleger aus dem gesamten Bundesgebiet vom 28. bis 29. März 2003 am Universitätsklinikum Münster erwartet werden.



Ausgerichtet wird dieser große Intensivpflege-Kongress, in dessen Mittelpunkt ferner Fragen der Beatmung und aktuelle Aspekte der Qualitätssicherung stehen, von der Weiterbildungsstätte für Intensivpflege & Anästhesie und Pflege in der Onkologie am UKM in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF).

... mehr zu:
»DGF »Intensivpflege »UKM


Der im Lehrgebäude des Zentralklinikums stattfindende Kongress wird am 28. März um 8.45 Uhr vom Leiter der Weiterbildungsstätte Lothar Ullrich und dem Geschäftsführer der DGF Andreas Westerfellhaus eröffnet. Nach einem Grußwort von Michael Rentmeister, Pflegedirektor des UKM, werden in der Vormittagssitzung Fragen der Evidenz-basierten Pflege und der Intensivpflege im DRG-System erörtert. Die Orientierung an aktuellen wissenschaftliche Erkenntnissen und Qualitätsstandards spielt heute im Krankenhaus eine immer größere Rolle. Im Rahmen der Tagung in Münster wird der Frage nachgegangen, inwieweit eine solche Evidenz-basierte Pflege im Alltag auf der Intensivstation nutzt und welche Rolle auf der anderen Seite Ahnung und Intuition spielen.

Auf großes Interesse wird wegen der Aktualität des Themas sicher auch die Diskussion über Konsequenzen des DRG-Systems für die Intensivpflege stoßen. Nach Worten von Tagungsleiter Lothar Ullrich kann ein wesentlicher Teil der Betriebskosten im Akutkrankenhaus der Pflege zugeordnet werden. Je nach Berechnung betrage er zwischen 20 und 30 Prozent. Insofern sei es wichtig, dass die Pflege auch kostengerecht in den neuen Fallpauschalen-Systemen abgebildet werde.

Neben diesen berufspolitisch hochaktuellen Fragen geht es beim Tagungsschwerpunkt Beatmung um ein ganz praktisches Thema, das auf den Intensivstationen tagtäglich für Diskussionen sorgt. Zum einen werden dabei verschiedene Formen der Beatmung
erörtert, wobei unter anderem auch auf das noch vergleichsweise neue Verfahren der non-invasiven Beatmung eingegangen wird. Über solche eher pflegetechnischen Fragen hinaus greifen die Veranstalter dabei aber auch eine Frage auf, die den Pflegenden besonders am Herzen liegt, und zwar die Kommunikation mit dem intubierten Patienten. "Wie ’sprachlos’ ist der intubierte Patient eigentlich?" heißt beispielsweise das Thema eines Vortrags.

Eine Besonderheit der alle zwei Jahre in Münster stattfindenden Intensivpflege-Kongresse ist eine Betrachtung der Themen sowohl aus der Sicht der Erwachsenen- als auch der Kinderintensivpflege. So findet zum Thema Beatmung am Nachmittag eine Parallelsitzung statt, bei der spezielle Fragestellungen aus dem Bereich der pädiatrischen Intensivpflege aufgegriffen werden.

Im Anschluss an das Vortragprogramm am 28. März besteht für die Teilnehmer einen Tag später in der Krankenpflegeschule des UKM die Möglichkeit, das erworbene theoretische Wissen durch praktische Übungen zu vertiefen. Auf dem Programm stehen insgesamt sieben Workshops, in denen praktische Fertigkeiten im Bereich der Intensivpflege großer und kleiner Patienten vermittelt werden und von den Pflegenden eingeübt werden können. Das Spektrum reicht von der Förderung des beatmeten Patienten durch Bewegung nach kinästhetischen Prinzipien bis zum Schlucktraining nach Langzeitintubation.

Am Rande des "Tags der Intensivpflege" haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich bei einer Industrieausstellung über neue technischen Entwicklungen zu informieren. Am Ende des ersten Kongresstages findet ebenfalls im Lehrgebäude des Zentralklinikums die Jahresmitgliederversammlung der DGF statt.


Jutta Reising | idw
Weitere Informationen:
http://www.anint.de/tag-der-intensivpflege/

Weitere Berichte zu: DGF Intensivpflege UKM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten