Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intensivpflege-Kongress in Universitätsklinikum Münster

18.03.2003


Die bevorstehende grundlegende Neuordnung der Krankenhausfinanzierung in Deutschland sorgt auch im Pflegebereich vielerorts für Unsicherheit. Die Umstellung auf das so genannte DRG-System, das heißt die Abrechnung nach einheitlichen Fallpauschalen, und mögliche Auswirkungen auf die Intensivpflege ist daher auch eines der Schwerpunktthemen beim traditionellen "Tag der Intensivpflege", zu dem gut 400 Krankenschwestern und Pfleger aus dem gesamten Bundesgebiet vom 28. bis 29. März 2003 am Universitätsklinikum Münster erwartet werden.



Ausgerichtet wird dieser große Intensivpflege-Kongress, in dessen Mittelpunkt ferner Fragen der Beatmung und aktuelle Aspekte der Qualitätssicherung stehen, von der Weiterbildungsstätte für Intensivpflege & Anästhesie und Pflege in der Onkologie am UKM in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF).

... mehr zu:
»DGF »Intensivpflege »UKM


Der im Lehrgebäude des Zentralklinikums stattfindende Kongress wird am 28. März um 8.45 Uhr vom Leiter der Weiterbildungsstätte Lothar Ullrich und dem Geschäftsführer der DGF Andreas Westerfellhaus eröffnet. Nach einem Grußwort von Michael Rentmeister, Pflegedirektor des UKM, werden in der Vormittagssitzung Fragen der Evidenz-basierten Pflege und der Intensivpflege im DRG-System erörtert. Die Orientierung an aktuellen wissenschaftliche Erkenntnissen und Qualitätsstandards spielt heute im Krankenhaus eine immer größere Rolle. Im Rahmen der Tagung in Münster wird der Frage nachgegangen, inwieweit eine solche Evidenz-basierte Pflege im Alltag auf der Intensivstation nutzt und welche Rolle auf der anderen Seite Ahnung und Intuition spielen.

Auf großes Interesse wird wegen der Aktualität des Themas sicher auch die Diskussion über Konsequenzen des DRG-Systems für die Intensivpflege stoßen. Nach Worten von Tagungsleiter Lothar Ullrich kann ein wesentlicher Teil der Betriebskosten im Akutkrankenhaus der Pflege zugeordnet werden. Je nach Berechnung betrage er zwischen 20 und 30 Prozent. Insofern sei es wichtig, dass die Pflege auch kostengerecht in den neuen Fallpauschalen-Systemen abgebildet werde.

Neben diesen berufspolitisch hochaktuellen Fragen geht es beim Tagungsschwerpunkt Beatmung um ein ganz praktisches Thema, das auf den Intensivstationen tagtäglich für Diskussionen sorgt. Zum einen werden dabei verschiedene Formen der Beatmung
erörtert, wobei unter anderem auch auf das noch vergleichsweise neue Verfahren der non-invasiven Beatmung eingegangen wird. Über solche eher pflegetechnischen Fragen hinaus greifen die Veranstalter dabei aber auch eine Frage auf, die den Pflegenden besonders am Herzen liegt, und zwar die Kommunikation mit dem intubierten Patienten. "Wie ’sprachlos’ ist der intubierte Patient eigentlich?" heißt beispielsweise das Thema eines Vortrags.

Eine Besonderheit der alle zwei Jahre in Münster stattfindenden Intensivpflege-Kongresse ist eine Betrachtung der Themen sowohl aus der Sicht der Erwachsenen- als auch der Kinderintensivpflege. So findet zum Thema Beatmung am Nachmittag eine Parallelsitzung statt, bei der spezielle Fragestellungen aus dem Bereich der pädiatrischen Intensivpflege aufgegriffen werden.

Im Anschluss an das Vortragprogramm am 28. März besteht für die Teilnehmer einen Tag später in der Krankenpflegeschule des UKM die Möglichkeit, das erworbene theoretische Wissen durch praktische Übungen zu vertiefen. Auf dem Programm stehen insgesamt sieben Workshops, in denen praktische Fertigkeiten im Bereich der Intensivpflege großer und kleiner Patienten vermittelt werden und von den Pflegenden eingeübt werden können. Das Spektrum reicht von der Förderung des beatmeten Patienten durch Bewegung nach kinästhetischen Prinzipien bis zum Schlucktraining nach Langzeitintubation.

Am Rande des "Tags der Intensivpflege" haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich bei einer Industrieausstellung über neue technischen Entwicklungen zu informieren. Am Ende des ersten Kongresstages findet ebenfalls im Lehrgebäude des Zentralklinikums die Jahresmitgliederversammlung der DGF statt.


Jutta Reising | idw
Weitere Informationen:
http://www.anint.de/tag-der-intensivpflege/

Weitere Berichte zu: DGF Intensivpflege UKM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee

24.02.2017 | Maschinenbau