Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Parasiten im Visier der Veterinärmediziner

07.03.2003


Die Fachgruppe Parasitologie und Parasitäre Krankheiten der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft tagt im März in Leipzig. Hier werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auf diesem Gebiet ausgetauscht und den Tierärzten zugänglich gemacht. Auf der Tagesordnung stehen die Verbreitung und die Bekämpfung von Tierkrankheiten, die durch Parasiten hervorgerufen werden.

... mehr zu:
»Tierärzte

19. bis 21. März 2003, Beginn mit einem Vorabendsymposium am 19.3., 18.00 Uhr an der Veterinärmedizinischen Fakultät Ort: sonst 8.00 bis 18.15 im Renaissance Hotel Leipzig

Prof. Arwid Daugschies, Direktor des Instituts für Parasitologie an der Veterinärmedizinschen Fakultät der Universität Leipzig und seine Mitarbeiterin PD Anja Joachim, haben als wissenschaftliche Leiter der Veranstaltung Themen in das Programm aufgenommen, die im allgemeinen Interesse der Tierhalter, Lebensmittelproduzenten sowie der Tierärzte stehen. Berücksichtigung fanden aber auch Problemstellungen, die den Kleintierhalter betreffen oder Parasiten, die auch die menschliche Gesundheit beeinträchtigen können.


Gesundheitsgefahren und Leistungsminderung durch Verwurmung beim Sportpferd, wirtschaftlich bedeutende Parasiten und deren Bekämpfung in der Nutztierhaltung und ökologische und ökonomische Aspekte der Landwirtschaft in Bezug auf den Arzneimitteleinsatz bei Nutztieren sind die Schwerpunkte der Veranstaltung, die zeigen, dass die Tierärzte keineswegs "nur" die reine Tiermedizin interessiert.

Auch Hunde, Katzen, Wellensittiche, Meerschweinchen und was sonst den kleinen oder großen Tierfreund erfreut, können von Parasiten befallen werden. Besonders Parasiten als"Mitbringsel aus dem Urlaub" sind nicht ungefährlich. Sie können sogar tödliche Folgen für das Haustier haben. Bestimmte Parasiten wie Leishmanien, die durch Sandmücken übertragen werden und schwer heilbare Hauterkrankungen hervorrufen können, oder Babesien des Hundes, die in den Blutzellen der Tiere leben und zu malariaähnlichen Erkrankungen führen können. Auch andere Parasiten, die bei Hund, Katze und Heimtieren (Kaninchen, Ratte, Maus) Krankheiten hervorrufen können, und ihre Bekämpfung werden behandelt.

Einige Parasiten können auch auf den Menschen übertragen werden. Die Experten nennen sie Zoonoseerregern. Hierzu zählen der Fuchsbandwurmes, die Spulwürmer bei Kleinkindern und die Toxoplasmose, die für Schwangere besonders gefährlich ist, da sie zu Schädigungen des Ungeborenen führen kann. Diese Parasiten bilden verständlicherweise einen Schwerpunkt in der aktuellen Forschung.

Kontakt:
Prof. Dr. Arwid Daugschies
und PD Dr. Anja Joachim
Telefon: 0341 97 38080
E-Mail: parapm@vmf.uni-leipzig.de

Dr. Bärbel Adams | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/presse

Weitere Berichte zu: Tierärzte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung