Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum zur Zukunft des medialen Kundenmanagements - Projekts "INCCA"

21.02.2003


Als Abschluss des Projekts "INCCA" findet am Donnerstag, 20. März 2003, im Institutszentrum Stuttgart das Forum "Die Zukunft des medialen Kundenmanagements" statt. Namhafte Referenten berichten über Trends und Anforderungen moderner Call Center.



Am Donnerstag, 20. März 2003, findet im Institutszentrum Stuttgart das Forum "Die Zukunft des medialen Kundenmanagements" als Abschlussveranstaltung des Projekts "INCCA - Professionelle Services in innovativen Call Center Organisationen" statt. Basierend auf den Ergebnissen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundvorhabens wird gezeigt, wie zukünftig Dienstleistungen individuell gestaltet und mobile Kommunikationsmedien eingesetzt werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Integration verschiedener Abteilungen in das Umfeld moderner Call Center - so genannter Customer Care Center (CCC).



Das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart, das eng mit Fraunhofer IAO kooperiert, ist Partner in dem Projekt. Neben drei weiteren Forschungspartnern haben sich auch sechs Anwendungspartner aus der Wirtschaft an "INCCA" beteiligt. Diese und zehn weitere Unternehmen, wie z. B. Heidelberger Druckmaschinen und Siemens mobile, berichten auf der Veranstaltung von ihren Erfahrungen und Planungen. Parallele Diskussionsrunden finden für die Branchen Maschinenbau, Medienwirtschaft und Finanzdienstleister statt.

Trends und Anforderungen eines modernen Kundenmanagements präsentieren Professor Dieter Spath (Institutsleiter des Fraunhofer IAO), Professor Ralf Reichwald (Lehrstuhl für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre, TU München), Constantin Skarpelis (Projektträger Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen des BMBF) sowie Dr. Rainer Bamberger (Geschäftsführer der Infoman AG und Projektkoordinator von "INCCA").

Die Teilnahmegebühr beträgt 95 Euro.

Anmeldung über:
Tagungsbüro Fraunhofer IAO
Telefon (+49) 0711 - 970-2188
Telefax (+49) 0711 - 970-2299
E-Mail: Tagungsbuero@iao.fraunhofer.de

Die Projektergebnisse (Herausgeber: Hans-Jörg Bullinger, Rainer Bamberger, Anne König) erscheinen im Gabler Verlag unter dem Titel "Customer Care Center professionell managen" (ISBN 3-409-12357-1). Das Buch ist ab März 2003 zum Preis von 42 Euro über den IAO-Shop oder direkt beim Verlag erhältlich.

Dipl.Ing. (FH) Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://www.incca.iao.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: BMBF Institutszentrum Kundenmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie