Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INRIA at IMAGINA 2003, the international festival for digital images

05.02.2003


3-6 february - Monaco. High place for digital creation, IMAGINA 2003 will be held at Grimaldi Forum and will present great names of industry and research teams of the sector.




INRIA has been significantly involved in computer graphics for many years. The Institute is developing research, methods and tools in computer graphics for new sectors of research, industry, medicine and media, within some twenty research teams from its six sites at Grenoble, Nancy, Rennes, Rocquencourt, Sophia Antipolis and Bordeaux/Lille/Saclay.

... mehr zu:
»IMAGINA »REVES


Three research teams will be involved at IMAGINA :

- REVES, Sound-enhanced virtual rendering and environments

REVES was founded in 2000 with the goal of developing new algorithms to improve and accelerate the computer image and spatial sound generation process. The rendering algorithms apply to virtual or augmented (a mix of virtual and real) environments. The fields of application are virtual cultural heritage, construction and city planning, video games and audiovisual.
The originality of project REVES is in the coherent study and modeling of sound and image for virtual environments.

- SIAMES, Computer graphics, animation, modeling and simulation

The team focuses on two main topics, movement simulation and virtual reality. The goal is to devise “physical” models whose characteristics are given by the laws of mechanics, for example for the animation of vehicles or the displacement of virtual objects, or of biomechanics for living being animation. One of the first applications concerns the simulation of the behavior of autonomous entities—vehicles or humans—in city surroundings.

-EPIDAURE, Medical imaging and robotics

EPIDAURE was launched in October 1992. It now has some twenty researchers. The project goal is to design and develop new tools for the analysis of multidimensional, multimodal medical images (scan, magnetic resonance imaging, ultrasound, nuclear medicine and so forth) to improve diagnoses and therapies, especially when guidance by images is possible (video-surgery, interventional radiology, radiotherapy, etc.).

Based on the analysis of medical images, it is possible to construct geometrical and biomechanical representations that allow for a better visual or even haptic (force feedback) interaction of doctors with images.




Christine Genest | alfa
Weitere Informationen:
http://www.inria.fr/presse/index.en.html#pressdocuments

Weitere Berichte zu: IMAGINA REVES

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik