Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Generationswechsel in mittelständischen Familienunternehmen

23.01.2003


Symposium des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim am 30. Januar 2003



Die Qualifizierung geeigneter Nachfolger für bestehende Betriebe, die Übernahmefinanzierung und die Umstrukturierung von Unternehmen im Rahmen eines Nachfolgekonzeptes - dies sind die großen Themen beim Generationenwechsel.



Allein in Baden-Württemberg sollen bis 2007 annähernd 60.000 Betriebe an einen Nachfolger übergeben werden. Das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm) hat hier mit der Studie im Auftrag der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank) zum Generationenwechsel in Baden-Württemberg eine wissenschaftliche Aufarbeitung der Thematik vorgenommen.

Mit seinem Symposium zum "Generationswechsel in mittelständischen Familienunternehmen" am 30. Januar in Mannheim will das ifm nun mit ausgewählten Experten die vielfältigen Facetten der Unternehmensnachfolge in Vorträgen, Diskussionen und Foren einem breiteren Fachpublikum, betroffenen Unternehmern und Interessierten darstellen. Neben der Präsentation wissenschaftlicher Forschungsergebnisse kommen ausgewiesene Berater und Praktiker zu Wort.

Als Eröffnungsrednerin beleuchtet Rosely Schweizer-Oetker, Beirätin der Dr. August Oetker KG und Vizepräsidentin des Verbandes Deutscher Unternehmerinnen die Zukunft der Familienunternehmen, deren Strukturen für die mittelständische Wirtschaft prägend sind: immerhin werden 90 % der in Deutschland ansässigen Betriebe als Familienunternehmen geführt.

Mit den Ergebnissen ihres Forschungsprojektes zum "Generationswechsel in mittelständischen Familienunternehmen in Baden-Württemberg" präsentieren Prof. Klaus Ballarini und Dr. Detlef Keese vom Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm) im Anschluss eine aktuelle wissenschaftliche Studie zum Thema.
Auf dem nachfolgenden Podium diskutieren hochkarätige Vertreter aus EU, Bundes- und Landesministerien und das Vorstandsmitglied der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank), Dr. Manfred Schmitz unter dem Titel "Zukunftssicherung statt Generationenkonflikt". Die Diskussion wird moderiert von ifm-Geschäftsführerin Dr. Birgit Buschmann.

Nachmittags bieten dann drei parallele Foren die Möglichkeit, sich über Initiativen zur Unterstützung von Nachfolgeprozessen zu informieren. In Forum A präsentieren Wissenschaftler nationaler und internationaler Hochschulen Initi-ativen zur Unternehmensnachfolge aus dem Hochschulbereich. Ein zweites Forum stellt Programme zur interdisziplinären Nachfolgerschulung vor. Das Schweizerische Institut für gewerbliche Wirtschaft der Universität St. Gallen ist hier ebenso vertreten, wie die Steinbeis Hochschule Berlin, das Bildungswerk der Thüringischen Wirtschaft, die Deutsche Junioren Akademie, die Intes-Akademie in Bonn sowie das Institut für Mittelstandsökonomie in Trier. In Forum C schließlich erläutern Vertreter von Unternehmensberatungen, Kammern und Fortbildungseinrichtungen ganzheitliche Beratungsprojekte zur Unternehmensnachfolge, denen im Rahmen des Nachfolgeprozesses wesentliche Bedeutung zukommt.

Weitere Auskünfte zum Symposium und Anmeldung: Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm), Frau Ulrike Handermann, Tel. 0621-181-2886.

Daten zur Veranstaltung:

Thema:
Generationswechsel in mittelständischen Familienunternehmen
Datum:
30. Januar 2003, 9.30 bis 16.30 Uhr
Ort:
Dorint Kongress-Hotel, Mannheim, Friedrichsring 6

Ansprechpartner für die Presse:
Name:
Christian Erlewein
Beauftragter Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0621 / 181-2886
E-Mail: erlewein@mail.ifm.uni-mannheim.de

Anschrift:
Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm)
D 6,5
68131 Mannheim


Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifm.uni-mannheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics