Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. SIT-SmartCardWorkshop des Fraunhofer-Instituts für Sichere Telekooperation

06.01.2003


SmartCards im Gesundheitswesen


SmartCards und Road Applications
SmartCards und elektronische Signatur

... mehr zu:
»SIT »SmartCard

SmartCards und Biometrie
SmartCards und Normung


Mit einer breiten Palette von Themen und klangvollen Namen aus der Industrie hat das Fraunhofer Institut für Sichere Telekooperation SIT seinen 13. Smartcard-Workshop bestückt. Der Leiter Sicherheits- und SmartCard-Technologie beim SIT, Bruno Struif, der den Workshop schon seit GMD-Zeiten organisiert, lädt für den 4. und 5. Februar 2003 nach Darmstadt ein. Die microchip-bestückten Plastikkarten werden immer leistungsfähiger; die Einsatzmöglichkeiten steigen dementsprechend. Das komplette Programm und die Anmeldeunterlagen finden sich online auf www.sit.fraunhofer.de, die Teilnahme kostet 400 Euro.

Die Eröffnungs-Session "SmartCards im Gesundheitswesen" am Dienstag, dem 4. Februar wird geleitet von Prof. Dr. Helmut Reimer, TeleTrusT Deutschland; die Position des Bundesministeriums für Gesundheit und soziale Sicherung zur Gesundheitskarte stellt Dittmar Padeken dar. Die Leistungsmerkmale der Advanced Health Professional Card werden von Bruno Struif vom Fraunhofer SIT dargestellt. Das internationale Flair steuert Noel Nader, Sesame Vitale, Le Mans, mit dem Thema "Vitale SmartCard - The Key Instrument of the French Health System" bei.

Mit "ID-Cards, Signaturkarten und mobilen Einsatzumgebungen" beschäftigt sich die Session II, von "eEPOCH Work Package 3: Spezi fikation einer europäischen ID-Card (Dr. Gisela Meister, Giesecke + Devrient, München) über "Trusted Pocket Signer - eine mobile Signatur-Plattform" (Michael Hartmann, Kobil, Worms) hin zu "PDAs und Chipkarten - Synergieeffekte" (Dr. Peter Schartner, Uni Klagenfurt). Session III schliesslich dreht sich um "SmartCards und Road Applications"; hier geht es um die Nutzung von SmartCards in neuen Mautsystemen. Den etwas anderen Aspekt "SmartCards als elektronischer Fahrtenschreiber" beleuchtet Dr. Alfred Fiedler, ORGA, Paderborn.

Der Vortrag des Fraunhofer-Smartcard-Preisträgers 2003, Dr. Lutz Martiny, Co-Chairman eEurope Smart Cards, Chairman Eurosmart "Das SmartCard-Business - Gestern, Heute, Morgen" schliesst den Vortragsteil des ersten Tages ab, der damit aber noch nicht zu Ende ist.
Auf die Eröffnung der Technik-Ausstellung im SIT-Telekooperationslabor (Rheinstr. 75) und die Verleihung des Fraunhofer-SmartCard-Preises 2003 an Dr. Lutz Martiny folgen Vorführungen von SmartCard- und Biometrie-Anwendungen. Entsprechend smart sollen dann auch das Buffet mit Wein und Faßbier werden, ab 20 Uhr wird Smarter Jazz vom Jürgen Wuchner-Quintett zu Gehör gebracht. Bis Mitternacht ergeben sich damit Gelegenheiten für Geschäftskontakte und Informationsaustausch.

SmartCard-Technik und Biometrie

Chairman am Vormittag des Mittwoch ist Wolfgang Effing von Giesecke & Devrient. Session IV befasst sich mit SmartCard-Technik: "ISO/IEC 7816-Interindustry Commands - Neue Funktionalitäten und Leistungsmerkmale" (Achim Pietig, PPC, Paderborn), "SmartCard Power with 32-Bit Secure Core" (Sung-Hyun Kim, Samsung, Korea) und "USB-Schnittstelle für SmartCards" (Dr. Steffen Drews, Philips Semiconductor, Hamburg) und "Inside Java Card Security" (Eduard de Jong, Sun) sind die Themen.

Die Session V: "SmartCards und Biometrie" am Nachmittag wird geleitet von Prof. Dr. Michael Behrens, FU Giessen, und bringt die Themen "Die New Work Items von ISO/IEC-SC37 Biometrics" (Michael Hegenbarth, Guardeonics, München), "Java Card Bio API" (Ksheerabdhi Krishna, Schlumberger), " Finger Minutiae Encoding Format for On-Card Matching" (Dr. Manfred Guckes, IKENDI, Wessling), "Face Recognition and Image Format for Interchange" (Dr. Martin Werner, ZN Vision Technologies, Bochum) und zum Abschluss "Iris Recognition and Image Format for Interchange" (Dr. Thomas Paetz, SD-Industries, Gundelfingen).

Anmeldung für den Workshop: Bruno Struif, Fraunhofer Institut für Sichere Telekooperation (FhG-SIT) Bereich Sicherheits- und SmartCard-Technologie (SICA), Rheinstr. 75, D-64295 Darmstadt, Tel: +49-6151-869-206, Fax: +49-6151-869-224, E-Mail: bruno.struif@sit.fraunhofer.de.


Michael Kip | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.sit.fraunhofer.de
http://www.sit.fhg.de/german/press/index.html

Weitere Berichte zu: SIT SmartCard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten