Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Entscheidungsfindung in Heidelberg - Harvard-Konferenz WorldMUN erstmals an einer deutschen Universität

27.11.2002


Harvard-Konferenz WorldMUN vom 23. bis 27. März 2003 mit 700 studentischen Delegierten aus mehr als 60 Ländern - Planspiel simuliert Arbeit internationaler Organisationen



Die "12th Harvard University World Model United Nations (WorldMUN) Konferenz" wird vom 23. bis 27. März 2003 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg stattfinden. Etwa 700 studentische Delegierte aus mehr als 60 Ländern werden über aktuelle Themen der internationalen Politik debattieren und Resolutionen verabschieden.

... mehr zu:
»Planspiel »WorldMUN-Konferenz


Nach erfolgreicher Teilnahme an den WorldMUN-Konferenzen in den Jahren 1999-2002 wird der WorldMUN Heidelberg e.V. die Konferenz in enger Zusammenarbeit mit dem Rektorat der Universität Heidelberg ausrichten. Bei der WorldMUN-Konferenz handelt es sich um ein Planspiel, das die Arbeit der Vereinten Nationen, ihre Komitees sowie andere internationale Organisationen (z.B. NATO, Europarat, Weltbank) eine Woche lang simuliert. Die Konferenz wurde 1994 offiziell von der UNO anerkannt und steht seitdem unter der Schirmherrschaft des amtierenden UN-Generalsekretärs.

Die WorldMUN-Konferenz steht für eines der renommiertesten internationalen Treffen dieser Art, bei dem Delegationen der weltweit angesehensten Universitäten miteinander in einen diplomatischen Wettstreit treten. Den diesjährigen Zuschlag als ausrichtende Universität erhalten zu haben, zeigt die Wertschätzung Heidelbergs von Seiten der Harvard University und stellt eine Chance für die Standorte Heidelberg und Deutschland dar. Heidelberg ist damit die erste deutsche Universität, der diese Veranstaltung übertragen wurde. Heidelberg befindet sich damit im Kreise renommierter Vorgänger wie Budapest, Brüssel, Athen, Istanbul, Belo Horizonte und Cambridge.

Ausblick

Diese Veranstaltung schafft ideale Bedingungen, um den Austausch von Ideen, Ansichten und Einstellungen, nicht nur politischer Art, voranzutreiben. Diplomatie, Rhetorik und Verhandlungsfähigkeiten werden hier ausgebildet und verbessert. Genau diese Fähigkeiten suchen Arbeitgeber in Industrie, Politik und Wissenschaft und sind gerade für junge Leute, die einen internationalen Berufsweg anstreben, unentbehrlich.

Die Vereinten Nationen, die oft so abstrakt erscheinen, werden jetzt greifbar und für eine Woche Realität. Die Konferenz bietet den Studenten die Möglichkeit, sich mit dem diplomatischen Parkett vertraut zu machen. Was könnte in Zeiten der Globalisierung und des immer größeren Interesses an internationaler Politik in Medien und Öffentlichkeit spannender sein?

Nach neuen Visionen in Bildung und Ausbildung zu Gunsten einer größeren Praxisnähe wird immer wieder gesucht: das Konzept der World Model United Nations bietet einen höchst interessanten und innovativen Schritt in diese Richtung.

Ansprechpartner:

Nick Schneider
Director of Public Relations
WorldMUN Heidelberg e.V.
Schneidmühlstr. 12
69115 Heidelberg
E-mail

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
E-mail

Dr. Michael Schwarz | idw
Weitere Informationen:
http://www.worldmun.uni-hd.de
http://www.worldmun.net
http://www.uni-heidelberg.de/

Weitere Berichte zu: Planspiel WorldMUN-Konferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik