Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPSI Workshop "XML im Content-Management"

23.10.2002


Fraunhofer IPSI veranstaltet Workshop in Darmstadt am 28. November



Mehr Wert im Content-Management schaffen: Diese Chance bietet XML. Die Programmiersprache XML (extensible markup language) zur Dokumentenbeschreibung ist dabei, sich in Content-Management-Systemen als universelles Datenformat zum Erstellen, Verwalten und Publizieren von Inhalten durchzusetzen. Einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Entwicklung, Probleme und Lösungsmöglichkeiten bietet der Workshop "XML im Content Management" des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) in Darmstadt am 28. November 2002. Die Vorträge der Referenten decken Anforderungen aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen des Content Management ab, z. B. E-Business, E-Learning, Knowledge Management und Semantic Web. Bis 15. November 2002 Frühbucherpreis 150 EUR, danach 200 EUR. Anmeldung

... mehr zu:
»IS-STA


Referenten von Finanzdienstleistern, Software-Unternehmen und aus der Forschung blättern ein ganzes Kaleidoskop von Themen auf. Von "XML ­ Basistechnologie für multikanalfähiges Content Management" (Dipl. Inform. Gerhard Müller, SIZ - Informatikzentrum der Sparkassenorganisation) über "Methoden des Semantic Web für das Content Management" (Prof. Dr. Rudi Studer, Institut AIFB, Universität Karlsruhe) und "Skalierbare XML-Verarbeitung als Motor medienneutraler Publikationsprozesse" (Dr. Thomas Tesch, Infonyte GmbH) bis hin zu "SemanticWeb & Textmining: Generierung von Meta-Tags für ein Intra-Semantic Web" (Dr. Uta Störl, Dresdner Bank AG / IS-STA / IT-Research und Dr. Damir Cavar, Dresdner Bank AG / IS-STA / IT-Research & University of Indiana) reicht die Palette der Themen. Die Sicherheitsaspekte der XML-basierten Contentverarbeitung beleuchtet die Leiterin des ebenfalls in Darmstadt ansässigen Fraunhofer-Instituts für Sichere Telekooperation (SIT), Prof. Claudia Eckert.

Der Organisator des Workshops und Leiter des XML-Kompetenzzentrums am IPSI, Dipl.-Inform. Thomas Klement, nennt als Anlass für den Workshop, dass sich "XML-Standards und -Technologien ursprünglich unabhängig von Content-Management-Systemen etabliert haben, und deshalb nur teilweise in diese Systeme integriert sind". Dies erschwere die Festlegung von Strategien zur Nutzung von XML-Technologien und damit auch die Entwicklung von zukunftssicheren offenen Anwendungen im Content Management.

In den Vorträgen des Workshops werden die Erwartungen an XML-Standards und -Technologien aus der Sicht des Content Management vorgestellt und anhand praktischer Erfahrungen bewertet. Dazu berichten Experten über ihre Projekterfahrungen und darüber, ob XML ihre Erwartungen erfüllen konnte oder nicht. Am Ende des Workshops findet im Plenum eine Diskussion zur Frage statt: "In welchen Bereichen des Content Management steigert XML den Wert des verwalteten Inhalts und macht dessen Nutzung effizienter?"

Der Workshop findet in Verbindung mit dem "Tag der Offenen Tür" des IPSI am 29. November 2002 statt. Im Anschluss an den Workshop können sich die Teilnehmer bereits über einige ausgewählte Vorführungen des Folgetags informieren.

Kontakt:
Fraunhofer IPSI
Kathrin Klein
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt
Telefon: 06151-869-939
Fax: 06151-869-966
E-mail: kklein@ipsi.fraunhofer.de

Michael Kip | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipsi.fhg.de/oasys/xmlworkshop2002/
http://www.ipsi.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: IS-STA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics