Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Welttag des Stotterns am 22. Oktober: Expertentelefon der Logopäden

18.10.2002


Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) bietet anlässlich des Welttages des Stotterns am Dienstag, dem 22. Oktober 2002 von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr unter den Telefonnummern 02234/962770 und 02234/962768 eine Hotline an, unter der Logopäden von Stottern betroffene Menschen und ihre Angehörigen informieren und beraten



Das Stottern gehört, medizinisch gesehen, zu den "Redeflussstörungen". Nicht jede Sprechunflüssigkeit muss Anlass zur Sorge geben: Bei etwa zwei Drittel der Kinder im Alter zwischen zwei und fünf Jahren treten sogenannte "funktionelle Unflüssigkeiten" im Rahmen der Sprachentwicklung auf. Häufig haben diese die Funktion, Zeit für die weitere Sprechplanung zu gewinnen. Hier handelt es sich in der Regel um eine harmlose Erscheinung, die sich nach einigen Monaten von selbst wieder verliert. Da das "echte" Stottern häufig ebenfalls bereits bis zum 3. Geburtstag auftritt, gilt: im Zweifel sollten der Kinderarzt oder der Logopäde um Rat gefragt werden. Anhand der Art und der Häufigkeit der Sprechunflüssigkeiten kann auch bei sehr jungen Kindern in der Regel eine sichere Diagnose gestellt werden.

... mehr zu:
»Sprechunflüssigkeit


Vom "echten" Stottern spricht man, wenn der Redefluss bei Kindern oder Erwachsenen dauerhaft gestört ist. Etwa ein Prozent der erwachsenen Bevölkerung ist hiervon betroffen. Laute und Silben werden mehrmals wiederholt oder auffällig gedehnt, es kommt zu Wortblockaden. Dies führt zu Stress, Anspannung und Angst, wodurch die Symptome noch verstärkt werden. Auch die oft wenig verständnisvolle Reaktion der Umwelt und nach wie vor verbreitete negative Vorurteile über stotternde Menschen können diesen das Leben schwer machen.

Um den Redefluss zu verbessern stehen zahlreiche Therapieangebote zur Verfügung. Ob Stottern im medizinischen Sinne "geheilt" werden kann, ist durchaus umstritten. Sicher ist, dass jede Form des Stotterns durch eine Sprachtherapie verbessert werden kann. Durch die Überwindung von Angst und Scham, die Stärkung des Selbstbewusstseins sowie durch Rede- und Entspannungstechniken können die Symptome gelindert und so eine bessere Kommunikation und Lebensqualität erreicht werden.

Deutscher Bundesverband für Logopädie
M. Feit, Pressereferat
Augustinusstr. 11 a
50226 Frechen
Tel.: 02234/691685
Fax: 02234/965110
eMail: feit@dbl-ev.de

M. Feit | idw
Weitere Informationen:
http://ww.dbl-ev.de

Weitere Berichte zu: Sprechunflüssigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik