Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studierende der HHL gründen Initiative zur Verbesserung des deutschen Bildungssystems

08.10.2002


Im Rahmen der Initiative "accelerate society" an der HHL sollen interessierte Studierende Lösungsansätze zur Reform des deutschen Bildungssystems finden und diese mit renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren



Die studentische Initiative "accelerate society" der Handelshochschule Leipzig (HHL) lädt Studierende aller Fachrichtungen für den 8. und 9. November 2002 nach Leipzig ein. Unter dem Motto: "Wege aus der Bildungskrise", sollen Ideen und Lösungsansätze für das deutsche Bildungssystem gefunden werden. Ausgangspunkt der Konzeptentwicklung ist, dass das bisher etablierte System nicht so fortgeführt werden kann.



In Teams à fünf Studierende wird anhand von Fallstudien das Thema Bildung in Deutschland behandelt. Diese Ausarbeitungen werden im Rahmen eines Ausscheidungswettbewerbes ("case battle") vor einem Fachgremium auf die Umsetzbarkeit hin überprüft. Vorsitzender des Fachgremiums und Schirmherr der Veranstaltung ist der Personalvorstand der HypoVereinsbank AG, Dr. Paul Siebertz. Gemeinsam mit den Juroren besteht anschließend die Möglichkeit die Thesen gemeinsam weiter zu entwickeln.

Ergänzend zum Ausscheidungswettbewerb werden am Samstag, 9. November 2002, Vorträge von Vertretern aus Politik und Wirtschaft zum deutschen Bildungssystem gehalten. Teilnehmen werden neben Dr. Siebertz, Dr. Babette Claas von der Boston Consulting Group, die Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Dr. Eva-Maria Stange,, die FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper (unter Vorbehalt zugesagt) sowie ein Teilnehmer aus dem Führungskreis der BASF AG. Auf einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung wird der Tag zusammen mit den Juroren, Sponsoren und dem Schirmherrn abgerundet.

Interessierte Studenten können sich bis zum 25. Oktober 2002 unter www.accelerate-society.de für die Veranstaltung anmelden.

Die Handelshochschule Leipzig (HHL), 1898 gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden privaten Business Schools im deutschsprachigen Raum. Die HHL bietet ein viersemestriges Hauptstudium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung an. Darüber hinaus kann an der HHL in einem 15-monatigen, englischsprachigen Programm ein MBA erworben werden. Die HHL gehört zu den wenigen privaten Hochschulen in Deutschland, die über ein Promotions- und Habilitationsrecht verfügt.

accelerate society ist eine Veranstaltung, die jährlich im Wintersemester an der Handelshochschule stattfindet. Sie wird organisiert und durchgeführt von Studierenden der Handelshochschule Leipzig (HHL). Die Auffassung der Organisatoren ist, dass jeder Mensch im Rahmen seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten Lösungen generieren und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen kann. accelerate society bietet diesen engagierten Studenten ein neuartiges Forum, um einen aktiven Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung zu leisten.

Maziar Arsalan | idw
Weitere Informationen:
http://www.accelerate-society.de

Weitere Berichte zu: Ausscheidungswettbewerb Bildungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Brücke, die sich dehnen kann

20.02.2018 | Architektur Bauwesen

Wenn Elektronen Walzer tanzen

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Forscherteam identifiziert eine neue Klasse von Biokatalysatoren im Abbau mariner Kohlenhydrate

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics