Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Physik-Weltkongress in Berlin

02.10.2002


In der Bundeshauptstadt treffen sich vom 9. - 12. Oktober Physikerinnen und Physiker aus aller Welt. Anlass ist die 24. Generalversammlung des internationalen Dachverbands physikalischer Fachgesellschaften (International Union of Pure and Applied Physics, IUPAP).

Auf dem Programm stehen wissenschaftspolitische Themen wie Nachhaltigkeit, Energieversorgung, die Situation der Frauen in der Physik und die Physik-Ausbildung in den Entwicklungsländern. Dem Forschungsstandort Deutschland ist eine Sondersitzung gewidmet. Zum Kongress an der Humboldt-Universität werden über 120 hochrangige Delegierte erwartet, darunter Gesandte der UNESCO und der OECD. Das Treffen findet alle drei Jahre statt. Gastgeberin ist bei dieser Gelegenheit die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG), die die Tagung mit Unterstützung der Technischen Universität, der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin organisiert.

Im Rahmen des Kongresses spricht am 10. Oktober Prof. Dr. Klaus Heinloth über "Energie und globale Erwärmung". Der Bonner Forscher war Mitglied des internationalen Ausschusses für Klimafragen IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) und Sachverständiger verschiedener Enquette-Kommissionen des Bundestages. Der öffentliche Vortrag in englischer Sprache beginnt um 19:30 Uhr im Raum 2002 der Humboldt-Universität (Unter den Linden 6). Eintritt frei.

Die IUPAP wurde 1922 gegründet und war damals eine der ersten internationalen wissenschaftlichen Vereinigungen. Hauptziel der IUPAP ist es, die Entwicklung der Physik und die weltweite Zusammenarbeit von Wissenschaftlern zu fördern. Präsident der IUPAP ist der US-amerikanische Nobelpreisträger Burton Richter.

Dr. Marcus Neitzert | idw
Weitere Informationen:
http://bifrost.physik.tu-berlin.de/~iupap/

Weitere Berichte zu: Humboldt-Universität IUPAP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften