Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KnowTech – BITKOM veranstaltet Kongress zum Wissensmanagement

24.09.2002


Das Wissen der Mitarbeiter entscheidet zunehmend über den Erfolg eines Unternehmens. Deshalb kommt gerade in konjunkturschwachen Zeiten dem Wissensmanagement eine hohe Bedeutung zu. Wie man das in Unternehmen vorhandene Wissen besser nutzen und wie sich mit Knowledge Management die Wissensprozesse effektiver gestalten lassen, will der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) mit dem Kongress „KnowTech 2002“ aufzeigen. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Technologiemesse Systems am 14. und 15. Oktober 2002 in München durchgeführt. Unter Schirmherrschaft des BITKOM findet der Kongress in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der Messe München GmbH statt.



Ziel von Knowledge Management (KM) ist, das geistige Kapital von Unternehmen enger mit den Wertschöpfungsprozessen zu verbinden und damit letztlich Innovationsprozesse zu beschleunigen und Produktivität zu erhöhen.

... mehr zu:
»KnowTech »Wissensmanagement


Die Meta Group schätzt, dass sich der deutsche Markt für Knowledge Management zwischen 2001 und 2004 von 379 Mio. € auf 741 Mio. € fast verdoppeln wird. Das Marktvolumen in Deutschland wird in diesem Jahr voraussichtlich 480 Millionen € umfassen. Mehr als 75% der 2000 größten global agierenden Unternehmen werden laut Meta Group bis 2003 KM-Prozesse und –Techniken implementiert haben. Wissensmanagement ist bei vielen Großunternehmen längst Realität. Insgesamt sieht das Bild allerdings noch anders aus. Nur jedes vierte der von Meta Group im vergangenen Jahr befragten 800 deutschen Unternehmen befasst sich aktiv mit KM-Strategien. Vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen läuft die Implementierung von Wissensmanagement schleppend an. Das wird auch von der Bundesregierung als Barriere für das Produktivitätswachstum gesehen. Sie will mit einem neuen Förderwettbewerb „WissensMedia“, der auf der „KnowTech 2002“ erstmals vorgestellt wird, dem Einsatz von Wissenstechnologien einen zusätzlichen Schub verleihen.

Bei der nunmehr vierten „KnowTech“ – diesmal im Internationalen Kongresszentrum (ICM) auf dem Messegelände - rechnet BITKOM mit einer Steigerung der Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr, als sich über 300 Experten in Dresden versammelten. Zielgruppe der Konferenz sind Wissensmanagement-Experten und –Interessenten insbesondere aus mittelständischen Unternehmen. Angesprochen werden außerdem Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Umfeld von Knowledge Management sowie wissenschaftliche Institutionen.

Mitveranstalter eines in diesem Rahmen durchgeführten KnowTech-Forums ist die Fachgruppe Wissensmanagement der Gesellschaft für Informatik. Die Unternehmen Detecon International, Oracle Deutschland und Fujitsu Enabling Software Technology unterstützen die KnowTech als Hauptsponsoren. Die intelligent views gmbh wurde zur Unterstützung eines Forums gewonnen. Medienpartner sind die Zeitschrift „Wissensmanagement“ sowie die Portale „silicon.de“ und „Competence Site“.

Infokasten:
Das komplette Programm und andere Informationen sind erhältlich bei: Christelle Jolivet, T.: 030/27576-122, c.jolivet@bitkom.org oder über www.knowtech2002.de. Die Konferenzgebühr beträgt 400 Euro plus Mehrwertsteuer. Teilnehmer aus Hochschulen, Universitäten und öffentlichen Verwaltungen erhalten bei Anmeldung bis zum 8. Oktober einen Rabatt von 50 Prozent. Für Studenten gilt ein Sondertarif.


Ansprechpartner Presse Iris Köpke

Tel.: 030/27576-111
Fax: 030/27576-400
E-Mail: i.koepke@bitkom.org

Fachreferent
Dr. Mathias Weber

Tel.: 030/27576-121
Fax: 030/27576-400
E-Mail: m.weber@bitkom.org

| BITKOM

Weitere Berichte zu: KnowTech Wissensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise