Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Medizintechnik hilft Arzt und Patient

18.09.2002


Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik


Die Biomedizinische Technik entwickelt Systeme, Komponenten oder Software, die den Arzt bei der Diagnose oder Therapie von Krankheiten unterstützen, bei der Vorsorge helfen oder Behinderungen erleichtern. Das Spektrum reicht von Röntgensystemen über Herzschrittmacher bis hin zu Einrichtungen, die körpereigene Zellen züchten. Welche Perspektiven sich damit eröffnen, darum dreht sich die

36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik vom 25. bis 27. September 2002


im Hörsaalzentrum am Forum (Straße am Forum 1)
an der Universität Karlsruhe.

Es werden circa 500 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum erwartet: Ingenieure der Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatiker, Physiker und Maschinenbauer, Mediziner sowie Zellbiologen und Biotechnologen diskutieren über Systeme der nächsten Generation. Hier treffen sich Forscher und Entwickler aus Unternehmen, technischen Universitäten und Forschungszentren sowie aus Universitätskliniken. Mehr als 300 wissenschaftliche Beiträge wurden eingereicht - das ist ein neuer Rekord für die Jahrestagungen der Gesellschaft. Gleichzeitig ist die Tagung damit die größte im Umfeld der Medizintechnik in Deutschland. Professor Dr. Olaf Dössel und Professor Dr. Armin Bolz vom Institut für Biomedizinische Technik der Universität Karlsruhe leiten die Tagung. Sie stehen auch gemeinsam mit Professor Dr. Erich Wintermantel, dem Direktor des Zentralinstituts für Medizintechnik der TU München, bei einer

Pressekonferenz
am Mittwoch, 25. September, 12.30 bis 13.30 Uhr,


im Seminarraum (1. OG) im Hörsaalzentrum am Forum,

den Medien als Gesprächspartner zur Verfügung. Dabei geht es vor allem um Technik- und Markttrends, Gesundheitslogistik (Disease Management) und Telemedizin, Bioengineering (neuartige Gewebe- und Zelltechniken) sowie die Medizintechnik-Region Baden-Karlsruhe.

Schwerpunkte der Tagung sind unter anderem Tissue Engineering, Computerunterstützte Chirurgie, Mikrosysteme in der Medizintechnik, CT- und MR-Bildgebung am Herzen, Medizintechnik in der Kardiologie und Medizintechnik in der Notfallmedizin. Vorträge führen in diese Themen ein, Workshops beleuchten sie näher. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsverbünde Herzunterstützungssysteme HIM und Personal Health Monitor (PHMON) berichten ebenso von ihren Ergebnissen wie die großen, auch vom BMBF unterstützten Kompetenzzentren Medizintechnik. Außerdem gibt der Sonderforschungsbereich "Computer- und sensorgestützte Chirurgie" (Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim) der Deutschen Forschungsgemeinschaft einen Überblick über seine Arbeit und Ziele. Zudem findet am Mittwoch, 25. September, eine Ausstellung "Rettungsdienst" vor dem Hörsaal am Forum statt, bei der die neueste Technik in Notarztwagen und Rettungshubschraubern präsentiert wird.

Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) ist mit etwa 1100 Mitgliedern der größte Fachverband in diesem Bereich in Deutschland. Sie führt Forscher und Entwickler zusammen, bildet eine Plattform für den Informationsaustausch, vertritt die Anliegen der biomedizinischen Technik in der Öffentlichkeit und wirkt als Berufsverband. Die Gesellschaft ist in einem aufregenden Umfeld tätig: Hinter der Biomedizinischen Technik steht ein Markt, dessen Volumen allein in Deutschland auf ungefähr zehn Milliarden Euro geschätzt wird. Deutsche Unternehmen beliefern einen vergleichsweise hohen Anteil des Weltmarktes; circa 500 Unternehmen sind in Deutschland direkt der Medizintechnik zuzuordnen, 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden hier ihren Arbeitsplatz.

Nähere Informationen:
Professor Dr. Olaf Dössel
Institut für Biomedizinische Technik
Telefon: 0721/608-2650
E-Mail: office@bmt2000.de

Dr. Elisabeth Zuber-Knost | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmt2002.de
http://www.uni-karlsruhe.de/~presse/pm_878.html

Weitere Berichte zu: BMBF Biomedizin Elektrotechnik Hörsaalzentrum Medizintechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics