Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werkstofftag 2002: "Innovationen und Trends in der Werkstofftechnik"

07.08.2002


19. September 2002


14.00 - 18.00 Uhr
Schloss Bensberg, 51429 Bergisch Gladbach


Eintritt frei


Alle fachlich Interessierten, die breite Öffentlichkeit und die Medien sind herzlich eingeladen! Anmeldungen und ausführliches Programm unter www.werkstofftag.de.

Fragen wie höhere Korrosions- und Verschleißbeständigkeit, umweltfreundlichere Beschichtungen, besonders kratzfeste Lacke, bruchfeste Keramiken oder schmutzabweisende Kunststoffoberflächen treiben die Werkstofftechnik voran. Täglich definieren innovative Entwicklungen die Grenzen des Machbaren neu. Auf diesem schnelllebigen und expandierenden Markt bringt NeMa zusammen, was zusammengehört.

Der Werkstofftag 2002 findet zum zweiten Mal in Folge statt und wird ausgerichtet von Technikern, Ingenieuren, Entwicklern - hier treffen sich die Experten der Werkstoffbranche, die schon heute mit den Technologien von morgen arbeiten. Namhafte Unternehmer bringen in öffentlichen Kurzvorträgen ihr Know-how auf den Punkt. Und zeigen in der Begleitausstellung konkrete Anwendungen. Zu den Gastrednern zählen u.a. Herr Dr. Jürgen Wesemann vom Ford Forschungszentrum Aachen, und Herr Rolf O. Karis, stellv. Chefredakteur vdi-nachrichten.

Nach der ersten Runde Kurzvorträge bietet die Kaffeepause am Nachmittag Gelegenheit, die Begleitausstellung zu besuchen. Dort kann man Kontakt zu den Unternehmern aufnehmen und sich deren Exponate anschauen. Zu sehen sein werden u.a. ein Motorrad mit Speziallackierung, der Prototyp einer Ariane-Brennkammer, dekorativ lackierte Handygehäuse, Skibindungshebel mit kratzfester Oberfläche, dekorative lackierte Platten für den Innenausbau, Kleinteile mit Oberflächenveredelung, keramische Bauteile aus Nanopulvern, Oberflächen mit Antibeschlag-Effekt, Antifingerprint, Korrosionsschutz, Textilimprägnierung, etc.

Zum Abschluss um ca. 18 Uhr findet die Verlosung zum Werkstofftag-Gewinnspiel unter allen Anwesenden statt, die sich zuvor schriftlich angemeldet haben. Der erste Preis ist ein Palm Organizer, der zweite ein Buch "Strategisches Marketing für Werkstoffe" und der dritte Preis ein kostenloses Werbebanner auf der NeMa-Website.

Die Organisatoren: NeMa e.V. - Interessengemeinschaft Neue Materialien

NeMa e.V. ist im Technologie-Park Bergisch Gladbach ansässig. Der Marketingverbund wurde 1998 gegründet und agiert als Bindeglied zwischen Anbietern und Interessenten von Werkstoffen. Innovative Anbieter aus den Fachbereichen Neue Werkstoffe, Oberflächentechnik, Analytik und Fertigungstechnik unterstützt NeMa aktiv bei der Sicherung und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsposition in zunehmend internationalen Märkten. NeMa organisiert Messeauftritte und Kongresse, leistet Pressearbeit, gestaltet Internetseiten, und berät potentielle Nutzer von Neuen Materialien. NeMa wird unterstützt vom Technologieministerium Nordrhein-Westfalen, vom Rheinisch-Bergischen Kreis und von der Stadt Bergisch Gladbach. Nordrhein-Westfalens Entscheider setzen ganz gezielt auf den Ausbau der Schlüsseltechnologien in der Werkstofftechnik. Und das macht sich nicht nur für die rheinisch-bergische Region positiv bemerkbar. NeMa ist mittlerweile deutschlandweit und über die nationalen Grenzen hinaus vertreten. Inzwischen profitieren rund 70 Unternehmen und Forschungseinrichtungen von den NeMa-Dienstleistungen, angefangen beim innovativen Start-up bis hin zum etablierten Weltkonzern.

Wir würden uns über eine Vorankündigung der Veranstaltung und Ihren Besuch am Werkstofftag 2002 freuen.

Kontakt:


NeMa
Interessengemeinschaft Neue Materialien e.V.
Friedrich-Ebert-Straße
D-51429 Bergisch Gladbach


Vanessa Donnermeyer, Dipl.-Betriebsw. (FH)
NeMa-Organisation

Tel. +49 2204-843432
Fax +49 2204-843422
organisation@neuematerialien.de


Marion Ruffing, M.A.
NeMa-Presse

Tel.: +49 2204 843433
Fax: +49 2204 843423
presse@neuematerialien.de

Marion Ruffing | NeMa-Presse
Weitere Informationen:
http://www.neuematerialien.de
http://www.werkstofftag.de

Weitere Berichte zu: NeMa Werkstofftag Werkstofftechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit