Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Über Sprache und Denken - Internationale Tagung von Sprachwissenschaftlern vom 22. bis 25. Juli 2002

10.07.2002


Die Universität Potsdam ist Austragungsort für die wissenschaftliche Tagung der Societas Linguistica Europaea. Sie wird vom 22. bis 25. Juli 2002 ihre 35. Jahrestagung an der brandenburgischen Universität durchführen. Erwartet werden etwa 200 Teilnehmer. Mit neuen Überlegungen zu Sprache und Denken ist für die Tagung ein Rahmenthema gewählt worden, das Raum für 135 Vorträge in sechs Sektionen geben wird. Außerdem werden sechs Plenarreferate und ein Workshop zur im naturwissenschaftlichen Sinne verstandenen Linguistik durchgeführt. Die Teilnehmer der Tagung kommen aus 27 Ländern, neben europäischen Ländern auch aus den USA, China und Brasilien. Allein 35 Wissenschaftler reisen aus mittel- und osteuropäischen Ländern an. Damit setzt die Societas Linguistica Europaea eine Tradition fort. Die Gesellschaft war gegründet worden, um Sprachwissenschaftlern aus diesen Ländern die Möglichkeit zur Teilnahme an der interdisziplinären Diskussion zu geben.
Mit der Orientierung auf kognitive Fragestellungen in der Linguistik trägt die diesjährige Tagung auch dem Profil der Potsdamer Sprachwissenschaft Rechnung. In den Vorträgen wird es unter anderem um theoretische und praktische Probleme der Versprachlichung von Konzepten gehen, um die Wirkung von Sprache bei der Manipulation und bei der Verarbeitung von Erfahrung, um Metaphern und Sprachstörungen. Der Frage, in welchem Verhältnis die Sprache zur Entwicklung des Denkens steht und wie die Beziehungen zwischen Sprache und kognitiver Aktivität des Menschen erfasst und beschrieben werden können, wird in mehreren Beiträgen behandelt. Ein wichtiger Gegenstand wird auch die Beschreibung sprachlicher Normen sein. Von besonderem praktischem Interesse sind die Beiträge zum Erwerb von Fremdsprachen und Zweitsprachen, die neue Modelle und deren Grundlagen darstellen werden.


Eine Besonderheit der Jahrestagungen der Societas Linguistica Europaea ist ihre Offenheit in Methodenfragen. Nicht die Zugehörigkeit zu einer Schule oder die Arbeit zu einem bestimmten "angesagten" Gegenstand entscheiden über die Aufnahme der Beiträge, sondern ihre wissenschaftliche Qualität. In diesem Sinne werden historische Betrachtungen zu sprachwissenschaftlichen Theorien und Diskussionen zu aktuellen Modellen einen wichtigen Platz erhalten.

Andrea Benthien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de/u/dekanat_philfak1/sle/index.htm

Weitere Berichte zu: Linguistica Linguistik Sprachwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie