Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Agrarwende: Politik für die Verbraucher

04.03.2002


Für Donnerstag, 7. März 2002, lädt die Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) die interessierte Öffentlichkeit zu einer Veranstaltung mit der Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Renate Künast, ein. Damit beginnt eine Reihe, in der sich künftig in loser Folge prominente Wissenschaftler oder Politiker zu gesellschaftlich wichtigen Themen äußern werden.

Vor etwa einem Jahr wollte der Fleischkäufer in Deutschland noch wissen, in welchem Stall oder auf welcher Wiese sein Steak herangewachsen war. Heute scheint das Interesse daran fast so eingeschränkt wie vor den ersten deutschen BSE-Fällen. Ist das die Macht der Gewohnheit oder bereits ein Erfolg der angekündigten Agrarwende der Bundesregierung?

Fakt ist: Der ökologische Landbau verzeichnet Umsatzsteigerungen von 20%. Viele Betriebe haben mit der zwei Jahre dauernden Umstellung begonnen. Die Verbraucher können sich mit Hilfe des neuen Bio-Siegels besser im Dschungel der Ladenregale orientieren. In der Landwirtschaft insgesamt werden Umwelt- und Tierschutz verstärkt gefördert. Fakt ist aber auch: Die deutschen Bauernverbände halten die angestrebte Quote an ökologischem Landbau für nicht umsetzbar. Und sie warnen vor Wettbewerbsnachteilen und dem Verlust von Arbeitsplätzen.

Unsere Gesellschaft muss sich entscheiden, in welche Richtung sie steuern will:

Wie wollen wir uns in Zukunft ernähren?
Welche Form der Landwirtschaft brauchen wir dazu?
Wie schaffen wir es, die ländlichen Räume lebendig zu halten?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zu Vortrag und Diskussion mit der Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen). Sachsen-Anhalts Minister für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt, Konrad Keller (SPD) wird den Abend mit einem kurzen Vortrag beginnen.

Die Veranstaltung mit dem Titel "Agrarwende: Politik für die Verbraucher", findet statt am

Donnerstag, 7. März 2002,
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr,
im Audimax der Hochschule,
Campus am Herrenkrug,
Breitscheidstr. 2 in Magdeburg.

Norbert Doktor | idw

Weitere Berichte zu: Agrarwende Landbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung