Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seilforschung an der Uni Stuttgart europaweit einzigartig - Einladung zum Pressegespräch

07.02.2002


75 Jahre Institut für Fördertechnik und Logistik - Internationaler Seiltag - Traditionund Innovation in der Seiltechnik

Die Herstellung von Seilen einschließlich der Gewinnung der Rohstoffe ist eine uralte Kulturtechnik. Seinen industriellen Siegeszug begann das Drahtseil in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts, als erstmalig Drahtseile im Bergbau verwendet wurden. Knapp hundert Jahre später, 1927, wurde an der damaligen Technischen Hochschule Stuttgart das Institut für Hebezeuge, Transportanlagen und Baumaschinen gegründet und damit die Grundlage für die Stuttgarter Seilforschung gelegt. Das heutige Institut für Fördertechnik und Logistik der Universität Stuttgart ist das einzige Institut in Europa, das sich mit Seilforschung in der gesamten Bandbreite der Frage- und Problemstellungen befasst. Die Stuttgarter Wissenschaftler führen - neben ihren Aufgaben in Lehre und Forschung - weltweit Untersuchungen für Seilhersteller, Seilkonfektionäre und Anwender durch. Dies deckt das gesamte Spektrum der Einsatzgebiete ab: von Seilen in Kranen, Seilbahnen, Aufzügen bis zu Seilen für Architekturbauwerke wie etwa in Stuttgart beim Daimler Stadion, zahlreichen Brücken oder beim Killesbergturm von Jörg Schlaich sowie Seilen für Bergsteiger oder für den Arbeitsschutz. Auch im allgemeinen Sprachgebrauch ist übrigens das Seil gut vertreten: man denke nur an den Gordischen Knoten, Seilschaften, die in letzter Zeit weit verbreiteten "Netzwerke" oder an das sprichwörtliche "An einem Strang ziehen" und "es klappt wie am Schnürchen.

Sein 75-jähriges Bestehen feiert das Institut am 20. Februar mit einem Festakt und am 21. Februar mit dem "Internationalen Stuttgarter Seiltag" mit rund hundert Teilnehmern aus allen Sparten der Seiltechnik und Seilanwendung. Am Rande dieser Veranstaltungen treffen sich das Management Commitee der Weltdrahtseilvereinigung und der deutsche Bergbahnausschuss zu ihren Jahrestagungen. Aus diesem Anlass laden wir am Mittwoch, den 20. Februar zu einem Pressegespräch ein.

Zeit: 20. Februar, 14.00 Uhr
Ort: Stadtmitte, Halle des Instituts für Fördertechnik und Logistik, Holzgartenstraße 15 B

Gesprächspartner sind Institutschef Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Wehking und der Leiter der Abteilung Seiltechnik und Seilanwendung, Dr.-Ing. Wolfram Vogel.

Im Anschluss an das Pressegespräch wird eine - auch für Fotografen lohnende - Führung durch das Prüflaboratorium Seil angeboten, in dem auf 860 Quadratmetern modernste Prüfmaschinen und -einrichtungen untergebracht sind. Dort laufen unter anderem Lebensdauerversuche von Seilen, Zugversuche an Drahtseilen, Untersuchungen zum sicheren Betrieb von Seilaufzügen, die Prüfung von Drahtseilen als Bauprodukte, Untersuchungen an Schutzeinrichtungen für Arbeit und Sport bis zur - auch als Dienstleistung angebotenen - magnetinduktiven Seilprüfung. Das Institut ist als Prüfeinrichtung für diese und weitere Produkte international akkreditiert; Mitarbeiter sind als Sachverständige für Bergbahnen, Schleppaufzüge und Seilbahnen zugelassen.

Jubiläumsfestakt zum 75-jährigen Bestehen
Bei der Festveranstaltung zum 75-jährigen Bestehen des Instituts für Förder-Technik und Logistik (IFT) wird nach Grußworten von Staatssekretär Dr. Horst Mehrländer für das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und Prof. Hartmut Beiche für die Landeshauptstadt Stuttgart die Stellung des Instituts an der Universität Stuttgart und die Rolle von Fördertechnik und Logistik im Maschinenbau diskutiert und ein Rückblick auf die Entwicklung des IFT gegeben. Das Institut aus Sicht der Industriepartner skizziert Dr.-Ing. Bartke (DaimlerChrysler AG), bevor abschließend Institutschef Prof. Wehking einen Ausblick auf die künftige Entwicklung geben wird. Vertreter/innen der Medien sind zu der Festveranstaltung herzlich willkommen.
Zeit: 15.30 Uhr
Ort: Vortragssaal der Universitätsbibliothek, Holzgartenstraße 16

Um die Organisation zu erleichtern, bitten wir die Medienkolleginnen und -kohle-Gen um Anmeldung (per Fax 0711/121-2188 oder E-Mail: presse@uni-stuttgart.de ).

Ursula Zitzler | idw

Weitere Berichte zu: Fördertechnik Seilforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten