Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moderne Staatsführung - Good Governance, 3. Top-Seminar für Abteilungsleiter in Ministerien

29.01.2002


Am 31. Januar und 1. Februar 2002 veranstaltet die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer bereits zum dritten Mal unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Professor Dr. Hermann Hill ein Seminar exklusiv für Abteilungsleiter in Ministerien.

Das diesjährige TOP-Seminar befasst sich mit verschiedenen Konzepten modernen Staatshandelns auf nationaler und europäischer Ebene und stellt unterschiedliche Ansätze der Steuerung und Kontrolle von Netzwerken zur Diskussion. Ein Schlüsselbegriff des aktivierenden Staates ist die Verantwortungsteilung zwischen Staat und Gesellschaft bei der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben. Die Gestaltung der Zusammenarbeit verschiedener Akteure und ihre Koordination gilt als Merkmal guter Staatsführung und Regierungskunst im Sinne einer gesellschaftlichen Gesamtsteuerung und wird im Einklang mit neueren Konzepten moderner Staatsführung als "Good Governance" bezeichnet werden. Hill wird zu Beginn die Entwicklung vom Qualitätsmanagement als Instrument der Verwaltungsreform hin zur Good Governance als neuer Ansatz der Staatsreform darstellen.

Auf internationaler Ebene werden gemeinsam Wege gesucht, um neuen Herausforderungen und Chancen begegnen zu können. So fand im Juni 2000 in Berlin eine Konferenz von Staats- und Regierungschefs zum Thema "Modernes Regieren im 21. Jahrhundert" statt, um Strategien modernen Regierungshandelns im Dialog zwischen Politik und Wissenschaft weiterzuentwickeln. Mathias Bucksteeg, Leiter des Referates "Auswertung von Programmen und Modellen politischer Problemlösungen" im Bundeskanzleramt, wird über dieses Forum sowie über die Folgekonferenz der Staats- und Regierungschefs 2002 berichten.

Mit einer veränderten Staatsführung sind neue Anforderungen an Vertreter in Politik und Verwaltung verbunden: Es geht nicht mehr um Steuerung von Hierarchien, sondern um die Gestaltung von Netzwerken, um eine neue Art von Gesellschafts- und Verantwortungsmanagement. Langjährige Erfahrungen mit dem "Management komplexer Netzwerke" bestehen etwa in den Niederlanden. Als ausgewiesener Kenner der Netzwerkforschung wird Patrick Kenis, Professor an der Universität Tilburg, diese Form der Zusammenarbeit darlegen und Möglichkeiten, aber auch Grenzen aufzeigen.

Im Juli 2001 hat die Europäische Union auf die Notwendigkeit, die politische Entscheidungsfindung zu öffnen sowie Bürger und Organisationen in die Gestaltung und Durchführung der EU-Politik einzubinden, reagiert und Vorschläge für eine entsprechende Reform im Weißbuch "Europäisches Regieren" vorgelegt. Paul Nemitz, Leiter der Rechtsabteilung in der Generaldirektion Fischerei und an der Vorbereitung des Weißbuches unmittelbar beteiligt, wird die im Weißbuch niedergelegten Grundsätze Guten Regierens und die damit verbundenen Ziele der Europäischen Union vorstellen.

Dr. Klauspeter Strohm | idw

Weitere Berichte zu: Abteilungsleiter Staatsführung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise