Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Begutachtung: Geometrie komplexer Varietäten

21.01.2002


Darum geht es: Geometrie von komplexen Varietäten


Blickpunkt eines Begutachtungskolloquiums 16 Universitäten an DFG-Schwerpunkt beteiligt - 70 Mathematiker diskutieren

Um die Geometrie von "komplexen Varietäten", also von Lösungsmengen nicht-linearer Gleichungssysteme, die in vielen Bereichen der Mathematik und ihrer Anwendungen auftreten, geht es bei einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingerichteten Schwerpunkt, an dem 16 deutsche Universitäten, darunter die Bayreuther, beteiligt sind. Die geometrischen Eigenschaften dieser Varietäten, etwa Krümmung und Symmetrie, stehen in engem Zusammenhang zu den algebraischen, also rechentechnischen Eigenschaften der Gleichungen. Das Ziel des Schwerpunktes ist das Studium der globalen Struktur komplexer Varietäten mit Methoden der Algebra, der Differentialgeometrie und der reellen Analysis. Das Gebiet hat enge Verbindungen zur theoretischen Physik, besonders zur Stringtheorie, zur Computeralgebra, zur Topologie und zur Zahlentheorie.

Eine der stärksten Gruppen ist die Bayreuther, mit fast 20 involvierten Wissenschaftlern. Mit Professor Dr. Fabrizio Catanese als mathematischem "Schwergewicht" in der algebraischen Geometrie und den international angesehenen Professoren Dr. Thomas Peternell und Dr. Frank-Olaf Schreyer nimmt Bayreuth in der komplexen Geometrie eine gewichtige Rolle ein.

Nachdem vor einem Jahr bereits ein von Professor Peternell organisierter Workshop zum Thema "Multiplier Ideals" auf dem Bayreuther Campus stattfand, treffen sich nun am Donnerstag und Freitag (24./25. Januar, Hörsaal H 30, FAN-Gebäude, ab 10.00 bzw. ab 9.00 Uhr) rund 70 Wissenschaftler des Schwerpunkts zu einem Begutachtungskolloquium, bei dem über die bisherigen Arbeiten berichtet wird.
Mit dabei sind auch international bekannte Mathematiker wie etwa die französischen Professoren Arnaud Beauville (Nizza) und Daniel Bartlet (Nancy), der Italiener Professor Dr. Eduardo Sernesi (Rom) und die israelische Professorin Dr. Mina Teicher von der Bar-Ilan Universität, die derzeit dort auch Vizepräsidentin für den Forschungsbereich ist.

Jürgen Abel M. A. | idw

Weitere Berichte zu: Begutachtungskolloquium Geometrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie