Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Impuls für den europäischen Dialog - das Karlspreis-Europa-Forum in Aachen

05.12.2001


Bertelsmann Stiftung und Internationaler Karlspreis zu Aachen organisieren europapolitische Tagung am Vortag der Karlspreisverleihung

... mehr zu:
»Karlspreis

Der Verleihung des Internationalen Karlspreises wird im kommenden Jahr eine eintägige europapolitische Tagung vorangehen. Darauf haben sich die Bertelsmann Stiftung, die Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises, die Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen und die Stadt Aachen verständigt. Die Tagung mit dem Titel "Karlspreis-Europa-Forum" soll für den europäischen Dialog auf höchster Ebene genutzt werden. Führende Vertreter der europäischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sollen ihre Positionen zur zukünftigen Rolle Europas in der Welt, zum weiteren Einigungsprozess in Europa sowie zu konkreten politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen definieren und diskutieren. Das Karlspreis-Europa-Forum wird am 8. Mai 2002 im Krönungssaal des Aachener Rathauses stattfinden.

Die herausragende Bedeutung, die dem Internationalen Karlspreis zu Aachen als der renommiertesten Auszeichnung für Verdienste um die Europäische Einigung beigemessen wird, bietet nach Auffassung der Kooperationspartner eine ausgezeichnete Grundlage für die Etablierung eines hochrangig besetzten europäischen Forums am Ort und im unmittelbaren zeitlichen Umfeld der Preisverleihung. Mit dem Karlspreis-Europa-Forum in Aachen wollen die Bertelsmann Stiftung und die Organisatoren des Internationalen Karlspreises zu Aachen in direkter Anbindung an die Verleihung des Bürgerpreises einen weiteren Beitrag zur internationalen Verständigung und zur Förderung des Prozesses der europäischen Integration leisten.


Die 1977 von Reinhard Mohn gegründete Bertelsmann Stiftung ist Mehrheitseigner der Bertelsmann AG und versteht sich als operative, konzeptionell arbeitende Einrichtung. Die von ihr verfolgten Projekte werden selbst entworfen und initiiert und bis zur praktischen Umsetzung begleitet. Dabei arbeitet die Stiftung mit Partnern in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zusammen. Mit ihrer Arbeit in 180 Projekten in den Themenfeldern Bildung, Medien, Wirtschaft, Verwaltungsreform, Internationale Beziehungen, Gesundheit und Kultur will die Stiftung konkrete Beiträge zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme liefern.

Die 1997 gegründete Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen hat sich zum Ziel gesetzt, den seit 1950 alljährlich am Tag Christi-Himmelfahrt verliehenen Internationalen Karlspreis zu Aachen in seiner Bedeutung für die Völkerverständigung und das Zusammenleben der Bürger, Nationen und Staaten in Europa ideell und materiell zu fördern. In der Karlspreisstiftung haben sich europäische Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammengefunden, die dem Integrationsprozess neue Impulse geben und die Bürger ansprechen wollen, um diese verstärkt in die Diskussion europäischer Fragen einzubeziehen. Dies geschieht vor allem mit der Durchführung anspruchsvoller, bürgernaher Veranstaltungen.

ots Originaltext: Bertelsmann Stiftung
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen an:
Armando García Schmidt, Bertelsmann Stiftung
Telefon: 0 173 / 297 56 31 oder 0 52 41 / 81-81148

Bernd Vincken, Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen, Telefon: 0 241 / 40 17 770

| ots
Weitere Informationen:
http://www.bertelsmann-stiftung.de/Karlspreis-Europa-Forum
http://www.karlspreis.de

Weitere Berichte zu: Karlspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise