Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entwicklung wandlungsfähiger Softwaresysteme

27.11.2001


Wandlungsfähige Software in mobilen Diensten


Der Bayerische Forschungsverbund für Softwareentwicklung (FORSOFT II) veranstaltet eine Tagung mit dem Thema "Entwicklung wandlungsfähiger Software".

Der Bayerische Forschungsverbund für Softwareentwicklung (FORSOFT II) stellt seine Ergebnisse am 26. Februar 2002 Gutachtern und Vertretern der Bayerischen Forschungsstiftung sowie einer interessierten Öffentlichkeit vor. Die Tagung mit dem Thema "Entwicklung wandlungsfähiger Software" findet zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr in der Konferenzzone der Siemens AG, Otto-Hahn-Ring 6 in München statt. Interessenten können sich online anmelden 

FORSOFT ist eine enge interdisziplinäre Kooperation zwischen der Technischen Universität München und führenden bayerischen Unternehmen auf dem Gebiet des Software-Engineering. Die Vorträge der Referenten aus Wissenschaft und Praxis untermauern sowohl den wissenschaftlichen als auch den anwendungsbezogenen Anspruch der erarbeiteten Konzepte und Vorgehensweisen. FORSOFT präsentiert dabei die erstellten Werkzeuge und Prototypen sowie weitere FORSOFT-Arbeitsgebiete.

Die drei Leitthemen des Forschungsverbundes sind die durchgängige Gestaltung von Software-Entwicklungsprozessen und die Anwendung von Software-Entwicklungsmethoden, die Wandlungsfähigkeit von Softwaresystemen auf Basis langlebiger Architekturen sowie die Interoperabilität von Software in Netzen.

Von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung sind die Arbeiten in den Bereichen Process Patterns, Managementmethoden für Softwareprojekte und Metamodelle zur Beschreibung wandlungsfähiger Softwaresysteme. Schwerpunkte liegen in der Betrachtung von Architekturbeschreibungssprachen und der Modellierung. Einsatzgebiete liegen in der Steuerung mechatronischer Werkzeugmaschinen, der Erstellung von Realzeitsystemen, der Entwicklung von Diensten in dynamischem Umfeld und mobilen Diensten sowie der Auftragsabwicklung mit Standardsoftware.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Dipl. Wirtsch.-Ing. Nicholas Hawlitzky


FORSOFT II
Leopoldstraße 145
80804 München

Tel.: 089 / 36078-106
Fax: 089 / 36078-111
E-Mail: hawlitzky@ws.tum.de

Dipl.-Chem. Christine Kortenbruc | idw
Weitere Informationen:
http://www.forsoft.de/veranstaltungen/SIEMENS/Tagung.html
http://www.abayfor.de/forsoft

Weitere Berichte zu: Forschungsverbund Softwareentwicklung Softwaresystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung