Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TU München und Deutsches Museum laden ein: Dialog über Anwendung der "grünen Gentechnik"

01.11.2001


Veranstaltungen im Rahmen der "European Science and Technology Week"

Die Gentechnik kann dazu beitragen, in Zukunft mehr und qualitativ hochwertigere Nahrungsmittel zu erzeugen und dabei auch die Umwelt zu schonen. Trotzdem wird gerade über die so genannte "grüne Gentechnik" kontrovers diskutiert. Die Technische Universität München und das Deutsche Museum haben daher gemeinsam mit europäischen Partner für die "European Science and Technology Week" vom 5. bis 9. November 2001 ein Programm zum Thema "Die grüne Gentechnik in unserer Gesellschaft" zusammengestellt. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit über Anwendungen der grünen Gentechnik zu informieren und den konstruktiven Dialog zwischen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft zu fördern.

Höhepunkt ist am Donnerstag, 8. November 2001, um 14.30 Uhr im Deutschen Museum die öffentliche Premiere des Dokumentarfilms "Gentechnik auf unserem Tisch" von Dr. Paul Pechan (Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München) und eine Live-Videokonferenz mit Teilnehmern in Brüssel, Madrid, London und München zur vertiefenden Diskussion über die Themen des Dokumentarfilms.

Folgender Programmablauf ist vorgesehen:

14.30 Uhr Premiere des Dokumentarfilms "Gentechnik auf unserem Tisch" von Dr. Paul Pechan; (Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München)

15.30 Uhr Pause

16.00 Uhr Live-Videokonferenz mit Teilnehmern in Brüssel, Madrid, London und München: Es diskutieren (u.a.) Phillippe Busquin (Europäischer Kommissar für Wissenschaft), Jose Pio Bertran (Vizepräsident der Spanischen Akademie der Wissenschaften), Prof. Dr. Wolfgang van den Daele (Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung), Paul Lannoye (Mitglied des Europäischen Parlaments), Jim Murray (Präsident der Europäischen Verbrauchergesellschaft), Prof. Lothar Willmitzer (Direktor des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie).
Moderation: Dr. Paul Pechan, TU München

17.30 Uhr Diskussion mit dem Publikum.
Auf dem Podium sitzen: Prof. Wolfgang van den Daele, Prof. Lothar Willmitzer, Dr. Anja Haniel (Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften, München), Dr. Martha Mertens (Bund Naturschutz, München), Prof. Hans-Ulrich Koop (Icon Genetics, Freising).
Moderation: Dr. Christina Berndt, Süddeutsche Zeitung.


Bitte beachten Sie auch die weiteren Veranstaltungen im Rahmen der "European Science and Technology Week".

Mittwoch, 7. November, 19 Uhr, Deutsches Museum
Vortrag: "Kulturpflanzen als Nahrung - Natur, Züchtung, Gentechnik"
Prof. Gerhard Wenzel, Ordinarius für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung, Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München

Samstag, 10. November, 11 bis 16 Uhr, Wissenschaftszentrum Weihenstephan
Tag der offenen Tür am Lehrstuhl für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung, am Hochanger 2, Freising-Weihenstephan, mit Gelegenheit zur Besichtigung der Labors. Wissenschaftler führen vor unter anderem vor, wie fremde Gene in Pflanzen identifiziert werden können.

Sonntag, 11. November, 11 Uhr, Forum der Technik, München
Filmmatinee "Gentechnik auf unserem Tisch" in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Dieter Heinrichsen M.A. | idw

Weitere Berichte zu: Gentechnik Weihenstephan Wissenschaftszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie