Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CRM - Der richtige Kunde im Mittelpunkt

15.10.2001


Fachtagung der bdvb-Hochschulgruppe Augsburg am 15.11.2001



Kundenorientierung gilt als eine der wichtigsten Marktstrategien, durch deren Umsetzung Unternehmen auch in Zukunft ihre Marktanteile sichern und ausbauen können. Kundenbindung durch Kundenzufriedenheit steht im Mittelpunkt aller marktstrategischen Überlegungen. Grundlage für eine individuelle Kundenansprache ist die Kundensegmentierung und die Identifikation segmentspezifischer Bedürfnisse. Hier bildet umfassendes Wissen über Markt und Kunden den Ausgangspunkt.

... mehr zu:
»CRM

Customer Relationship Management (CRM) ist eine Ertragssteigerungsstrategie mit dem Ziel, die Pflege der Kundenbeziehungen zu fokussieren und wichtige Kunden langfristig zu binden. Doch der Aufwand solcher Projekte darf nicht unterschätzt werden.

Als Schirmherr lädt Dr. Otto Wiesheu, Minister des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie, alle Interessenten aus Wirtschaft, Hochschule und Politik zu der am 15. November hochkarätig besetzten Fachtagung des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb) und seiner Hochschulgruppe Augsburg ein mit den Worten: "Der Gedankenaustausch zwischen unternehmerischer Praxis und wissenschaftlicher Forschung wird Möglichkeiten aufzeigen, wie sich die Chancen neuer Technologien zur Verbesserung des Kundenkontakts nutzen lassen. Wie die "richtigen" Kunden zu identifizieren sind, das passende Betreuungsmaß definiert wird und welche Möglichkeiten es zur Informationssammlung beim Kunden gibt, sind wichtige Fragen, die für die Pflege von Kundenbeziehungen eine entscheidenden Rolle spielen."


Die CRM-Fachtagung unter der Moderation von Victor Kommerell (Perot Systems Deutschland) will gemeinsam mit den Referenten Dr. Frank Piller / Dipl.-Ing. Stephan Jäger von der TU München, Prof. Dr. R. Winter von der Universität St. Gallen, Oliver Neuerbourg von Teradata / NRC, Holger Silberberger von Cambridge Technology Partners, Pierluigi Emiliano von TPS Labs GmbH sowie Martin Daut von Consors Discountbroker AG passende Antworten liefern.

Nähere Informationen über den Programmablauf, den Veranstaltungsort, die Teilnahmegebühr und die Anmeldung finden Sie über www.crm-tagung.de oder bei Philipp Langer, bdvb-

Kontakt:
Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb)
Dr. Arno Bothe
Tel. 0211-372332
E-Mail: info@bdvb.de


Dr. Arno Bothe | idw
Weitere Informationen:
http://www.crm-tagung.de
http://www.bdvb.de

Weitere Berichte zu: CRM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik