Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Fit für den Wandel - eine Branche positioniert sich neu"

15.10.2001


Kapitalgeber, Kapitalnehmer, Berater und Dienstleister treffen sich vom 7. bis 9. November 2001 zum zweiten Mal im Congress Center Düsseldorf. Auf der Kongressmesse World of Venture Capital", veranstaltet von Management Circle, diskutieren die Teilnehmer aktuelle Themen und Trends der Venture Capital und Private Equity Szene. So zum Beispiel die Neuorientierung und Spezialisierung in der VC-Branche oder das Wertmanagement junger Beteiligungsunternehmen. Der Trend hin zur Konsolidierung der VC-Unternehmen wird genauso thematisiert, wie die Weiterentwicklung von Corporate Venture Capital Konzepten.

... mehr zu:
»GmbH

Darüber hinaus bieten Branchenforen zu Zukunftstechnologien wie beispielsweise der Nanotechnologie, oder Life Science intensive Diskussionsmöglichkeiten im kleineren Rahmen. Und: Kapitalsuchende Unternehmen haben die Möglichkeit, sich in zwei Fast Track Runden (Kategorien: Gründer und Later Stage) dem Plenum zu präsentieren. Eine ideale Plattform für diejenigen, die weitere Finanzierungsphasen anstreben.

Networking heißt es im Gründerforum: Treffpunkt für Kapitalsuchende und Kapitalgeber, der in Kooperation mit dem Venture Capital Forum Nordrhein Westfalen stattfindet. Mit Unterstützung von FIRST TUESDAY gibt es das Contact Board. Hier findet man den gewünschten Ansprechpartner.


Hintergrundinformation zum Unternehmen:

Die Management Circle GmbH wurde 1989 von Sigrid Bauschert gegründet und wird heute von ihr und Dirk Söhngen geleitet. Waren es damals noch fünf Mitarbeiter, so sind es aktuell über zweihundert Festangestellte.

Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn/Taunus gehört mit 2.700 Veranstaltungen, über 40.000 Teilnehmern und einem Umsatz von rund 100 Millionen Mark im vergangenen Jahr, zu einem der führenden Spezialisten für berufliche Weiterbildung von Fach- und Führungskräften im deutschsprachigen Raum. Von der Zentrale in Eschborn und dem Standort Berlin werden Inhouse-Schulungen, Seminare, Konferenzen und Kongressmessen zu grundlegenden Themen der Wirtschaft und Trendthemen der "New Economy" entwickelt, organisiert und veranstaltet. Die Referenten von Management Circle sind anerkannte Experten aus der Praxis, die zu den Spitzen ihres Fachgebietes zählen.

Neben den klassischen Geschäftsfeldern (Konferenzen und Seminare, Kongresse und Messen) hat Management Circle zu Beginn des Jahres 2001 einen weiteren Geschäftsbereich - die Bildungsberatung - gegründet. Das Spektrum: Von der Analyse des Bildungsbedarfs bis zur begleitenden Umsetzung der Weiterbildungsmaßnahmen. Zur Management Circle Gruppe gehört auch die webacad GmbH & Co.KG, die den E-Learning Markt bedient, Web Based Trainings anbietet und entwickelt.

ots Originaltext: Management Circle GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Wenn Sie Interesse an einem Hintergrundgespräch vor Ort haben, ein Interview mit Referenten führen möchten, oder sich für die Veranstaltung akkreditieren wollen, richten Sie Ihre Anfrage bitte an:

Management Circle GmbH
Birgit Diekmann
PR-und Öffentlichkeitsarbeit
Management Circle GmbH
Hauptstraße 129
65760 Eschborn/Ts.
Tel.: 06196 / 47 22-684
Fax: 06196 / 47 22-444
diekmann@managementcircle.de

Birgit Diekmann | ots
Weitere Informationen:
http://www.world-vc.de

Weitere Berichte zu: GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie