Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dreieinhalb Milliarden Jahre Biodiversität:Bedrohung der Artenvielfalt

12.09.2001


Vom 17. bis 21. September 2001 findet in der Universität Oldenburg die gemeinsame Jahrestagung der "Gesellschaft für Biologische Systematik" und der "Paläontologischen Gesellschaft" statt. Zur Tagung mit dem Titel "3,5 Milliarden Jahre Biodiversität" werden etwa 300 TeilnehmerInnen erwartet.

Beide Gesellschaften vertreten Wissenschaften, die die Artenvielfalt erforschen. Die Wissenschaft von der Vielfalt der lebenden Arten ist die biologische Systematik, die Wissenschaft von der Vielfalt der Arten zurückliegender Erdzeitalter ist die Paläontologie. Die heutige Vielfalt kann man nur verstehen, wenn man ihre historischen Wurzeln kennt, andererseits bleibt vergangene Vielfalt unzugänglich ohne Rückschlüsse aus der Gegenwart. Die Fachgesellschaften der beiden Wissenschaftszweige in Deutschland, die Gesellschaft für Biologische Systematik und die Paläontologische Gesellschaft, treffen sich zum ersten Mal zu einer gemeinsamen Jahrestagung, um die wechselseitigen Bezüge und die Zusammenhänge in den Fragestellungen ihrer beider Wissenschaften zu betonen.

Mindestens die Hälfte der heute lebenden Arten wird bald von der Erde verschwunden sein. Hauptursache für das Artensterben ist die Zerstörung von Lebensräumen durch das ungebremste Bevölkerungswachstum der Menschen gerade in den artenreichen Regionen der Erde. In der Öffentlichkeit wird nach Ansicht der OrganisatorInnen diese bedrohliche Entwicklung nicht ausreichend diskutiert. Deshalb sind zwei Gäste aus dem journalistischen Bereich eingeladen worden, die erfolgreiche Aktivitäten mit dem Ziel entfaltet haben, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Von der Chefredaktion der Zeitschrift GEO referiert Annette Hasselmann (Hamburg) über den "GEO-Tag der Artenvielfalt". Michael Gleich (München) vom "Autorenteam skript" wird das erfolgreiche Buchprojekt "Life Counts" vorstellen (beide Termine: 19. September, 11.00 Uhr, W3 1-161)

Auf dem Programm stehen des Weiteren zwei öffentliche Hauptvorträge, die den Blick zurück in die Erdgeschichte richten, um ausgerüstet mit den Kenntnissen über die heutige Vielfalt Licht in ihre Entstehung in ferner Vergangenheit zu bringen. Dr. Andrew Knoll, Professor an der Harvard University, wird sich mit der frühen Evolution Photosynthese betreibender Organismen beschäftigen, während Prof. Dr. Peter Crane, Direktor der Royal Botanic Gardens, Kew in England, die Auffächerung der Blütenpflanzen in ihre verschiedenen Verwandtschaftslinien nachzeichnen wird (18. September, 9.15 und 10.00 Uhr, W3 1-161).

Auf der öffentlichen Podiumsdiskussion über "Perspektiven der Biologischen Systematik" wird der Blick in die Zukunft gerichtet. Gefragt wird nach den dringlichsten Aufgaben in nächster Zeit, den Möglichkeiten engerer Zusammenarbeit zwischen Paläontologen und Rezentsystematikern sowie nach der Ausbildung und den Chancen des wissenschaftlichen Nachwuchses (19. September, 9.00 Uhr, W3 1-161). Mit einem Abendvortrag richtet sich die Tagung ebenfalls an die Öffentlichkeit. Prof. Rudi Strickler, University of Wisconsin, Milwaukee, spricht zum Thema "Klebriges Wasser und die Anpassungsfähigkeit der Ruderflußkrebse" (18. September, 20.00 Uhr, W3 1-161).

Kontakt: Prof. Dr. Horst Kurt Schminke, Tel.: 0441/798-3374, E-Mail: schminke@uni-oldenburg.de oder Dr. Thomas Glatzel Tel.: 04 41/798-3376, E-Mail: thomas.glatzel@uni-oldenburg.de

Gerhard Harms | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-oldenburg.de/palbiosys

Weitere Berichte zu: Artenvielfalt Biodiversität Systematik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik