Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Impulse für Sortiertechniken - 2. Kolloquium "SORTIEREN" an der TU Berlin

10.08.2001


Eine der wichtigsten Grundoperationen der Aufbereitungstechnik bzw. der mechanischen Verfahrenstechnik ist das Trennen disperser Feststoffe in Fraktionen unterschiedlicher stofflicher Zusammensetzung. Die Entwicklungsaktivitäten auf dem Gebiet des Sortierens haben deutlich zugenommen, was sowohl auf die neuen Aufgabenstellungen hinsichtlich der zu sortierenden Materialien als auch auf die erhöhten Anforderungen an die Reinheit der Sortierprodukte zurückzuführen ist. Durch die Vielfalt der zu behandelnden Materialien ist der Kreis der Anwender von Sortierprozessen breit gefächert. Aufgrund ähnlicher Problemstellungen bei Verfahrensentwicklungen für spezielle Sortieraufgaben in unterschiedlichen technischen Gebieten ist ein regelmäßiger Informationsaustausch von großer Bedeutung. Aus diesem Grund veranstaltet das Fachgebiet Aufbereitung von Roh- und Reststoffen vom 11. Oktober bis zum 12. Oktober 2001 das 2. Kolloquium "SORTIEREN" an der TU Berlin.

Mit diesem Kolloquium, das von Prof. Dr.-Ing. Halit Z. Kuyumcu geleitet wird, soll Forschern und Anwendern, die auf diesem Gebiet tätig sind, die Möglichkeit zu einem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch gegeben werden. Die Veranstaltung umfasst das gesamte Spektrum des Sortierens und wird zudem einen Überblick über Entwicklungen, Anwendungen und aktuelle Trends anbieten.

Wir möchten Sie hiermit schon jetzt auf das Kolloquium aufmerksam machen. Es würde uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf das Kolloquium hinweisen könnten.

Zeit: von Donnerstag, den 11. Oktober (Beginn 8.00 Uhr) bis Freitag, den 12. Oktober 2001
Ort: TU Berlin, Physikgebäude Neubau, Hörsaal P-N 201, Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie umseitig. Weitere Informationen zum 2. Kolloquium "SORTIEREN" finden Sie im Internet unter www.tu-berlin.de/fb6/aufbereitung/. Die Anmeldeunterlagen können Sie unter folgender Adresse anfordern:
Postanschrift:
TU Berlin
Institut für Verfahrenstechnik
Fachgebiet Aufbereitung von Roh- und Reststoffen
Sekr. BH 11
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel. 030/ 314-22724
Fax: 030/ 314-26432
E-Mail: sekr@aufbereitung.tu-berlin.de

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern Herr Dr. Lutz Rolf oder Frau Katja Duddek, Institut
für Verfahrenstechnik der TU Berlin, Tel. 030/ 314-22815 bzw. -23351; Fax: 030/314-26432,
E-Mail: sekr@aufbereitung.tu-berlin.de.


Programm

Donnerstag, 11. Oktober 2001

8:00 Uhr Ausgabe der Tagungsunterlagen

8:30 Uhr Eröffnung des Kolloquiums: Prof. Dr.-Ing. H. Z. Kuyumcu (Lehrstuhl für
Aufbereitung von Roh- und Reststoffen, TU Berlin)

8:50 bis 10:40 Uhr Frenz, W. (Lehr- und Forschungsgebiet Berg- und Umweltrecht, RWTH Aachen):
Gibt es eine abfallrechtliche Sortierpflicht? - Grundlagen und Grenzen

Zwisele, B.; Ochsenreiter, Ch.; Kuyumcu, H. Z. (Lehrstuhl für Aufbereitung von Roh- und Reststoffen, TU Berlin)
Einsatzmöglichkeiten für Sortierverfahren bei der Behandlung fester Siedlungsabfälle

Spengler, T.; Ploog, M. (Institut für Wirtschaftswissenschaften, TU Braunschweig):
Techno-ökonomische Modellierung des Mengengerüsts und der Wertschöpfung bei Sortierprozessen

Wang, Y.; Johansson, A.-C.; Forssberg, E. (Department of Chemical and
Metallurgical Engineering, Lulea University of Technology):
Vibration Assisted Superconducting HGMS of Fine Powder

Seliger, G; Basdere, B. (Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, TU Berlin):
Demontagefabriken zur Rückgewinnung von Ressourcen in Produkt- und Materialkreisläufen

10:40 bis 11:00 Uhr Kaffeepause

11:00 bis 12:50 Uhr Önal, G.; Guney, A. (Mineral Processing Section, Istanbul Technical University); Atmaca, T. (BGR, Hannover):
A New Beneficiation Method at the Gravity Tailings Processing

Barsky, M.; Barsky, E. (The Institutes for Applied Research, Ben-Gurion University of the Negev):
Quality of Separation of a Large Number of Components
Bremerstein, I. (Duales System Deutschland AG, Köln):
SORTEC 3.0 - vollmechanische Sortierung von Leichtverpackungen aus dem Dualen System

Julius, J.(Lehrstuhl für Aufbereitung und Recycling fester Abfallstoffe, RWTH Aachen):
Sortierung feinkörniger Nichteisenmetalle mittels Wirbelstromscheidung

Schabel, S. (Voith Paper Fiber Systems GmbH & Co. KG, Ravensburg):
Sortieren in der Papieraufbereitung: Grundlagen, Technik und Neuentwicklungen

12:50 bis 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 bis 15:50 Uhr Thomé-Kozmiensky, K. J. (Institut f. Technischen Umweltschutz, Fachgebiet Abfallwirtschaft, TU Berlin):
Aufbereitungskonzepte für Ersatzbrennstoffe

Özbayoglu, G. (Mining Engineering Department, Middle East Technical University Ankara): Separation of Bastnaesite from Complex Fluorite and Barite Ore

Schwarzbözl, A. (Flottweg GmbH, Vilsbiburg):
Dichtesortierung mit dem Sorticanter

Pollmanns, J. (Siebtechnik GmbH, Mülheim a.d. Ruhr):
Einsatz der Kompensator- Setzmaschine für die Eisenerzaufbereitung in Itabira/Brasilien

Bruder, U. (AKW Apparate und Verfahren GmbH & Co. KG, Hirschau)
Nassmechanische Sortierung von Manganerz-Abgängen

15:50 bis 16:10 Uhr Kaffeepause

16:10 bis 17:40 Uhr Schubert, G.; Németh, E. (Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik, TU Bergakademie Freiberg);
Simon, F.; Albrecht, V. (Institut für Polymerforschung, Dresden):
Kontaktaufladung der Kunststoffe in Abhängigkeit von ihren thermodynamischen Oberflächeneigenschaften und der relativen Luftfeuchtigkeit

Sener, S. (Environmental Engineering Department, Mersin University);
Özbayoglu, G. (Mining Engineering Department, Middle East Technical University Ankara):
Effect of Heat Treatment for the Separation of Ulexite from Colemanite

Harbeck, H. (CommoDas, Wedel):
Die optoelektronische Sortierung in der Aufbereitung von Rohstoffen

Scholz, M. (BSV Baustoff-Sortier- und Verwertungs- GmbH, Berlin):
Erfahrung bei der Sortierung von gemischten Bauabfällen

17:40 bis 18:30 Uhr Möglichkeit zur Besichtigung des Lehrstuhls für Aufbereitung von Roh- und Reststoffen

ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung (Berlin-Pavillon)

Freitag, 12. Oktober 2001

8:30 bis 10:40 Uhr Rolf, L. ; Kuyumcu, H. Z. (Lehrstuhl für Aufbereitung von Roh- und Reststoffen, TU Berlin):
Sortieren mit Hilfe von Hochdruckwasserstrahlen

Wotruba, H.; Müller, W. (Lehrgebiet Aufbereitung mineralischer Rohstoffe, RWTH Aachen):
Dichtesortierung von primären Golderzen als Alternative zur Laugung
Kilinc, E.; Akar, A. (Department of Mining Engineering, Dokuz Eylül University, Izmir):
Recovery of Gold from Izmir-Arapdagi Deposit in Türkiye by Agglomeration-Flotation Method
Kober, P.; Koehnlechner, R. (hamos GmbH, Penzberg):
Trockene triboelektronische Separation von Kunststoffgemischen
Bohle, B. (Bohle Aufbereitungstechnik GmbH, Recklinghausen):
Neuartige Entwicklungen auf dem Gebiet der Cleaner-Sortierspiralen und deren erfolgreiche Anwendung in der Schwer-Mineralien-Industrie

Bunge, R. (Eberhard Recycling AG, Kloten, Schweiz):
Sortierung von Kugelfangmaterialien in einer Bodenwaschanlage

10:40 bis 11:00 Uhr Kaffeepause

11:00 bis 12:50 Uhr Ipekoglu, B.; Kursun, I. (Mining Engineering Department, Istanbul University): Evaluation of Fine Size Quartz and Sand Tailings for Separation
Baloun, T.; Schoenherr, J. (Hochschule Zittau/Görlitz):
Untersuchungen zur Aufbereitung von Kabelabfall

Beker, E. (High Tech Distribution GmbH, Heusenstamm):
Automatische Sortierung von Kunststoff-Hohlkörpern

Roy, Th.; Stahl, H. (EKOF Flotation GmbH, Bochum);
Schuster, C. (Universität GH Paderborn, Abt. Meschede):
Das 4F-Verfahren zur Lösung schwieriger Abwasserprobleme unter besonderer Berücksichtigung von Trennprozessen

Stapelfeldt, F. (Departamento de Engenharia de Minas, Universidade Federal de Ouro Preto):
Rückgewinnung von Aminen aus der Flotattrübe der indirekten Eisenerzflotation

12:50 bis 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 bis 16:00 Uhr Müller, H.; Tolke, A. (UVR-FIA GmbH, Freiberg):
Neue Anforderungen an mechanische Recyclingverfahren für Bleiakkumulatoren-Schrott

Obermeier, T. (Sekundärrohstoff-Verwertungszentrum Schwarze Pumpe GmbH, Spreetal):
Aufbereitung von Abfällen für den Einsatz in den Vergasungsanlagen des SVZ Schwarze Pumpe GmbH

Gül, A.; Önal, G. (Mineral Processing Section, Istanbul Technical University);
Kuyumcu, H. Z. (Lehrstuhl für Aufbereitung von Roh- und Reststoffen, TU Berlin):
Voranreicherung eines armen Kupfererzes aus Küre (Türkei) durch Schwertrübezyklonsortierung

Beyer, Ch.; Pehlken, A. (Lehrstuhl für Aufbereitung und Recycling fester Abfallstoffe, RWTH Aachen):
Entwurf eines Probenahmekonzepts zur Charakterisierung fester Abfallstoffe im Hinblick auf eine mathematische Modellierung von Abfallaufbereitungsprozessen

Zibulski, H.-D.; Phan Hung, H. (Hazemag & EPR, Dülmen):
HAZEMAG-Hartstoffabscheider für Kompost mit integrierter Foliensichtung im Humuswerk Essenheim

Bolturukov, T.; Vogt, V.; Gock, E. ( Institut für Aufbereitung und Deponietechnik, TU Chausthal):
Goldgewinnung aus kohlenstoffhaltigen Pyriten der Anlage Kumtor/ Kirgisien

Schlusswort

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/fb6/aufbereitung/

Weitere Berichte zu: Engineering RWTH Reststoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften