Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BioTrans 2001 an der TU Darmstadt

08.08.2001


Zum ersten Mal in Deutschland findet vom 2. bis 7. September die internationale Tagung zu Biokatalyse und Biotransformation statt, zu der mehr 500 Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden.

BioTrans 2001
Internationale Tagung zu Biokatalyse und Biotransformation in Darmstadt
Vom 2. bis 7. September findet an der TU Darmstadt - und damit zum ersten Mal in Deutschland - die BioTrans 2001 statt. Es ist die fünfte Veranstaltung dieser internationalen Tagungsreihe für Fachwissenschaftler auf dem interdisziplinären Gebiet der Biokatalyse und Biotransformation, zu der sich mehr als 500 Teilnehmer angemeldet haben.
Mit Hilfe der modernen Biotechnologie lassen sich innovative Ansätze für eine umweltgerechte, ressourcenschonende Wirtschaftsweise entwickeln ("produktionsintegrierter Umweltschutz"). Der Einsatz von Biokatalysatoren in der Organischen Synthese ist eine der wirkungsvollsten und vielseitigsten Methoden zur hochselektiven Herstellung von einheitlichen (enantiomerenreinen) Produkten. Schon früh haben diese schonenden Techniken in der industriellen Stoffproduktion ihren festen Platz erobert zur Gewinnung von Wirkstoffen wie Vitaminen und Antibiotika, aber auch von Wertstoffen wie Pharmazwischenprodukte und Großserienprodukte. Die verstärkte Nutzung dieser biotechnologischen Ansätze für nachhaltige Verfahren in der industriellen Stoffproduktion ist weltweit von großem Interesse.
Die BioTrans 2001 dient dabei als interdisziplinäres Forum zur Verbreitung der neuesten Entwicklungen aus den Biowissenschaften, der Chemie und der Verfahrenstechnik. Vorrangiges Ziel ist der vertikale Technologietransfer zwischen Fachwissenschaftlern aus der Grundlagenforschung und denjenigen aus der anwendungsorientierten Industrieforschung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die breitenwirksame Nachwuchsförderung in den an biokatalytischen Fragestellungen beteiligten Disziplinen, um eine frühzeitige Einbindung und Vernetzung des wissenschaftlichen Potenzials in Europa zu erreichen.
Hierzu sind im Rahmen der BioTrans 2001 zahlreiche attraktive Symposien zu aktuellen Forschungsthemen mit international renommierten Referenten vorgesehen. Die inhaltlichen Schwerpunkte werden einerseits auf Entwicklungen von neuen, ökonomisch wie ökologisch vielversprechenden Verfahren liegen, die Alternativen bieten zu konventionellen chemischen Prozessen oder die Synthese neuartiger Produkte auf der Basis der modernen Biotechnologie ermöglichen. Ein weiterer Schwerpunkt wird - entsprechend dem hohen Potenzial zur Beschleunigung der Entwicklungszeiträume für innovative Produktionsverfahren - auf neuen Verfahren zur beschleunigten Optimierung oder Neuentwicklung industriell relevanter Biokatalysatoren liegen.
Die Tagung wird u.a. von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.
Weitere Informationen: Prof. Dr. Wolf-Dieter Fessner, Institut für Organische Chemie der TU Darmstadt, Tel. 06151/16 6666, Fax 06151/16 6636

Diplom-Volkswirtin Sabine Gerbau | idw
Weitere Informationen:
http://www.biotrans.tu-darmstadt.de/

Weitere Berichte zu: BioTrans Biokatalysator Biotransformation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten