Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

m-CommerceWorld Kongress Frankfurt 2001 - Fit für die mobile Internetwelt

06.08.2001


Der entscheidende Durchbruch für das mobile Internet wird bei den Business-Lösungen erwartet. Eine Durlacher-Studie für mobile e-Commerce-Dienste rechnet im Jahr 2003 in Europa mit Umsätzen von 48 Milliarden Mark. Beste Aussichten also für den m-CommerceWorld Kongress 2001, der parallel zur Fachmesse m-CommerceWorld rund um m-Business, Mobile Solutions und Wireless Technology stattfindet. Vom 26. - 28. November wird auf dem Messegelände Frankfurt hochwertiger Content geliefert. Themen wie "Revenue Sharing Modelle", "Strategien der Netzbetreiber" sowie "Enabling Technologies" werden diskutiert.

Das klare und übersichtliche Kongressprogramm, das neben den Fachvorträgen von insgesamt fünf Keynote-Sprechern umrahmt und zusätzlich von zwei parallelen Panels pro Tag mit zahlreichen Diskussionsrunden, Case Studies und Special Sections begleitet wird, eröffnet neue Impulse für mCommerce-Spezialisten und -Entscheider. Als Keynote-Sprecher konnte unter anderem schon Matthias Kurth, Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, gewonnen werden. Mit Alexander Samwer, Vorstand der Jamba! AG entwickelt ein weiterer Top-Sprecher des Mobile Business auf dem m-CommerceWorld Frankfurt Kongress seine Visionen. Auf amerikanischer Seite hat der President von Wireless Internet & Mobile Computing, Alan A. Reiter, seine Teilnahme zugesagt. Reiter informiert in seinem Vortrag "How to succeed despite chaos!" über die Möglichkeiten deutscher Unternehmen in den US Markt erfolgreich einzusteigen.

Den Kongressteilnehmer erwartet ein komprimierter und aktueller Marktüberblick zu den m-Commerce-Geschäftsprozessen. Auf dem richtungsweisenden Business-Kongress werden brandheiße Themen wie Infrastruktur und Business Applications im mobilen Bereich, internationale Märkte, Endgeräte sowie die 3rd Generation wie GPRS und UMTS diskutiert. "Das "m" bietet die Vorteile von "e", allerdings ortsungebunden ohne physische Einschränkung", sagt Simone Merfeld, Director Conferences des Münchner Veranstalters ComMunic GmbH. "Mobile Lösungen werden sich auf breiter Front durchsetzen. Der m-CommerceWorld Kongress soll nicht nur technisches und lösungsorientiertes Know-how liefern, sondern auch umsatzgenerierende Business-Modelle aufzeigen".

Die Teilnahmegebühr für den Kongress beträgt für drei Tage EURO 1.350,00. Unter www.m-commerceworld.de kann das vollständige Kongressprogramm angefordert werden und die Online-Anmeldung steht zum Download bereit. Die Kongressteilnehmer haben freien Eintritt zur Messe m-CommerceWorld Frankfurt 2001 und zur zeitgleich stattfindenden Fachmesse und Kongress ISPCON Frankfurt 2001.

m-Commerce World Frankfurt 2001

Die Fachmesse und Kongress "m-CommerceWorld Frankfurt 2001" findet dieses Jahr erstmalig in Deutschland und parallel zur ISPCON Frankfurt 2001 statt. Auf der Fachmesse präsentieren sich etwa 100 nationale und internationale Unternehmen. Gemeinsam mit der ISPCON Frankfurt 2001 werden ca. 8.000 Fachbesucher erwartet.

ComMunic GmbH

Die 1988 gegründete ComMunic GmbH, München, ist als unabhängiger Veranstalter spezialisiert auf Fachmessen und Kongresse für IT-Führungskräfte und Business-Entscheider. Schwerpunkte bilden dabei die Themen Internet und Telekommunikation. Durch den amerikanischen Gesellschafter Penton Media ist ComMunic GmbH in das internationale Messenetzwerk eingebunden. Die ComMunic GmbH ist Veranstalter der "Internet World Berlin", größte Internetfachmesse weltweit, der "Streaming Media Berlin", Europas größter Audio- und Video-Event, der "ISPCON Frankfurt 2001", Deutschlands führende Fachmesse rund um ISP und ASP und der "Call Center Trends", Deutschlands Leitmesse rund um Customer Communication.

Alexandra Sperl | ots
Weitere Informationen:
http://www.m-commerceworld.de

Weitere Berichte zu: ISPCON Kongressprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit