Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vegetation und Ökosystemfunktionen

26.07.2001


Internationale Tagung im Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Von 29. Juli bis 4. August 2001 findet das 44. Symposium der International Association of Vegetation Science (IAVS) in Freising-Weihenstephan statt. Die wissenschaftliche Leitung der Tagung, die erstmals seit rund 20 Jahren wieder in Deutschland abgehalten wird, obliegt dem Lehrstuhl für Vegetationsökologie (Prof. Jörg Pfadenhauer) und dem Lehrgebiet Geobotanik (Prof. Anton Fischer) des Wissenschaftszentrums Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt der TU München. Erwartet werden rund 450 Teilnehmer aus über 50 Ländern.

Vegetationswissenschaft (Vegetation Science) ist eine biologisch/ökologische Teildisziplin, die sich der Erforschung der Pflanzendecke von der Arktis bzw. Antarktis bis zu den tropischen Regenwäldern widmet. Fragestellungen sind die Abhängigkeit der Pflanzendecke von Standort und Landnutzung oder Interaktionen zwischen Arten und Populationen innerhalb und zwischen Lebensgemeinschaften (z.B. Konkurrenz, Koexistenz, biologische Invasionen). Anwendungsgebiete sind Landschafts- und Landnutzungsplanung, Arten- und Biotopschutz und Umweltindikation (z.B. ökologische Beweissicherung).

Die 44. IAVS-Tagung in Freising-Weihenstephan steht unter dem Thema Vegetation und Ökosystemfunktionen und befasst sich mit Fragen nach der Bedeutung der Pflanzendecke für das Funktionieren eines Ökosystems. Das Symposium ist in fünf Sektionen mit folgenden Schwerpunktthemen gegliedert:

- Habitatfunktion: Vegetation als Lebensraum für Organismen (z.B. für Tiere, gefährdete und seltene Pflanzenarten); Invasion fremder Arten; Managementverfahren einschließlich Renaturierung ge- bzw. zerstörter Ökosysteme (hier werden auch Beispiele aus dem Lehrstuhl für Vegetationsökologie vorgestellt: Heiden im Münchner Norden, Moore im Chiemseegebiet, Donaumoos)

- Regulationsfunktion: Effekte der Pflanzendecke auf ökosystemare Prozesse (Biodiversität als Regulationsmechanismus, Art und Ausmaß der Beeinflussung von Nährstoff-, Wasser- und Kohlenstoffhaushalt durch die Vegetation)

- Produktionsfunktion: Rolle der Vegetation in der Produktionsökologie (u.a. Interaktionen zwischen Arten mit gegenseitiger Förderung oder Hemmung)

- Informationsfunktion: Die Pflanzendecke als Indikator für globale und regionale Umweltfunktionen (z.B. Vegetation als Indikator für Art und Ausmaß menschlicher Eingriffe in Landschaften und Ökosysteme, Prognosen zukünftiger Entwicklungen)

- Trägerfunktion: Vegetation als Basis für die Umweltplanung auf regionaler und globaler Ebene

Zu den Schwerpunktthemen referieren in 11 Plenarvorträgen renommierte Wissenschaftler von Universitäten aus aller Welt. Außerdem werden 186 Kurzvorträge gehalten und 203 Poster präsentiert. Konferenzsprache ist Englisch. Das Tagungsprogramm finden Sie im Internet unter: http://www.weihenstephan.de/iavs. Ort der Veranstaltung ist das Zentrale Hörsaalgebäude des Wissenschaftszentrums Weihenstephan (Vöttinger Str., 85354 Freising).

Kontakt:
Prof. Dr. Jörg Pfadenhauer


Lehrstuhl für Vegetationsökologie
Tel. 08161-71 3498; Fax 08161-71 4143
E-Mail: pfadenha@wzw.tum.de

Dieter Heinrichsen M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.weihenstephan.de/iavs

Weitere Berichte zu: Wissenschaftszentrum Ökosystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics