Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Therapie von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

31.05.2001


Die Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten steht im Mittelpunkt des 51. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der vom 14. bis 16. Juni in Marburg stattfindet.


Jährlich werden in Deutschland rund 1500 Kinder mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren, eins von 500 Babys ist betroffen. Die Gesichtsspalten gehören damit zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen.

Bei den erforderlichen Operationen geht es jedoch nicht nur um die ästhetische Wiederherstellung des Gesichtes. Wichtig ist ebenso, dass die Kinder auch kauen, schlucken und sprechen können. Darum arbeiten MKG-Chirurgen bei der Behandlung der kleinen Patienten mit Experten anderer Fachrichtungen zusammen.


Wie in solchen Teams eine hohe Qualität der Versorgung gesichert werden kann, Weiterentwicklungen der chirurgischen Behandlung sowie Strategien der nachfolgenden Rehabilitation der Kinder stehen darum im Mittelpunkt des 51. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der vom 14. bis 16. Juni in Marburg stattfindet.

Das Hauptthema sowie andere Kongress-Schwerpunkte, etwa das Tissue Engineering, biologisch resorbierbare Materialien zur operativen Versorgung schwerer Gesichts- und Schädelverletzungen sowie der Einsatz von Botulinumtoxin in der MKG-Chirurgie stehen auch im Mittelpunkt einer Pressekonferenz.

Pressekonferenz
MKG-Chirurgie 2001: Ästhetik und Funktion wiederherstellen
Mittwoch, 13. Juni 2001, 11.00 Uhr
Raum "Ballade", Vila Vita Hotel und Residenz
Rosenstr. 18, Marburg

Programm der Pressekonferenz

MKG-Chirurgie 2001:
Was ist neu, was ist wichtig
bei wiederherstellenden Eingriffen im Gesicht?
Prof. Dr. Dr. Karsten Gundlach
Klinik für MKG-Chirurgie, Universität Rostock
Pressesprecher der DGMKG
und
Prof. Dr. Dr. Karl Heinz Austermann
Klinik für MKG-Chirurgie, Universität Marburg
Kongresspräsident

Qualitätssicherung in der Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
Prof. Dr. Dr. Klaus Bitter
Klinik für MKG-Chirurgie, Universität Frankfurt

Versorgungsnotstand bei der Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in Entwicklungsländern
Prof. Dr. Dr. Hans-Dieter Pape
Klinik für MKG-Chirurgie, Universität Köln

Botulinumtoxin A in der MKG-Chirurgie: Mit Bakteriengift chirurgische Eingriffe vermeiden oder optimieren
Prof. Dr. Dr. Horst E. Umstadt
Klinik für MKG-Chirurgie, Universität Marburg

Medien-Kontakt:
Pressestelle MKG-Chirurgie
Barbara Ritzert
ProScientia GmbH
Andechser Weg 17
82343 Pöcking
Tel. 08157/9397-0
Fax: 08157/9397-97
ritzert@proscientia.de

Dipl. Biol. Barbara Ritzert | idw

Weitere Berichte zu: Gesichtschirurgie MKG-Chirurgie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung