Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Forum über die Erforschung von Hirnkrankheiten in Heidelberg

04.05.2001


Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH) veranstaltet sein diesjähriges Forum vom 17. bis 19. Mai 2001 mit dem Titel "Genes, Proteins and Brain Disease" - Zugleich Würdigung von Prof. Dr. Konrad T. Beyreuther zu seinem 60. Geburtstag

Das Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH) veranstaltet sein diesjähriges Forum vom 17. bis 19. Mai mit dem Titel "Genes, Proteins and Brain Disease". Der Anlass würdigt einen der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Alzheimer-Krankheit, Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad T. Beyreuther, der im Mai seinen 60. Geburtstag feiert. Der Kongress soll das neueste Grundlagenwissen auf dem Gebiet neurodegenerativer Erkrankungen vermitteln, eine Thematik, die durch die jüngste BSE-Krise auf dramatische Weise ins Licht der Öffentlichkeit gerückt ist.

Der Tradition dieser Tagungsreihe folgend, soll auch bei diesem Forum das Ziel sein, die auf diesem Gebiet führenden Wissenschaftler mit einem breiten Kreis von interessierten Biologen, Medizinern und Laien zu einem Informationsaustausch zusammenzuführen. Um dies zu fördern, werden keine Tagungsgebühren erhoben.

Forscher aus USA, Australien und Europa, die sich mit den Ursachen so vernichtender Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Creutzfeldt-Jakob beschäftigen, berichten in Heidelberg über ihre neuesten Forschungsergebnisse. Am Freitag liegen die Schwerpunkte des Kongresses in Beiträgen über die genetischen Ursachen und über vielversprechende neue Ansätze und Aussichten auf eine Heilung bei der Alzheimer-Krankheit. Im Blickpunkt des Interesses stehen dann am Samstag die durch die BSE-Krise bekannt gewordenen Prionenkrankheiten und die Ursachen der Parkinson-Krankheit.

Langjähriger Weggefährte von Prof. Beyreuther eröffnet mit einem historischen Rückblick

Der wissenschaftliche Teil des Kongresses beginnt am Donnerstag mit einem historischen Rückblick von Prof. Colin Masters aus Melbourne, einem langjährigen Weggefährten von Prof. Konrad Beyreuther. Zusammen haben sie das Gen, das ursächlich mit der Entstehung der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht wird, entdeckt und in einer langen, sehr erfolgreichen Zusammenarbeit weiter erforscht. Konrad Beyreuther, der durch zahlreiche Vorträge über die Alzheimer-Krankheit einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden ist, hat neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit zahlreiche andere Aufgaben inne. Er ist amtierender Direktor des ZMBH, Vorsitzender der BioRegion Rhein-Neckar-Dreieck und als Staatsrat Mitglied der baden-württembergischen Landesregierung, der er als Ratgeber für Gesundheitsfragen und zuletzt besonders in der BSE- und der MKS-Krise zur Seite steht.

Informationen zum ZMBH-Forum: 
http://www.zmbh.uni-heidelberg.de/forum2001.html

... mehr zu:
»Alzheimer »ZMBH

Veranstaltungsort: Deutsches Krebsforschungszentrum, Lecture Hall (DKFZ), Im Neuenheimer Feld 282, 69120 Heidelberg, Tel. 06221 546849
E-Mail: lmnhd@zmbh.uni-heidelberg.de

Organisatoren: Dr. T. Hartmann, PD Dr. Gerd Multhaup, Prof. Dr. R. Paro, Prof. Dr. K.A. Nave, Prof. Dr. K. Unsicker

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Prof. Dr. Renato Paro, ZMBH


Tel. 06221 546878, Fax 545891 
paro@sun0.urz.uni-heidelberg.de

oder:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317 
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Michael Schwarz |

Weitere Berichte zu: Alzheimer ZMBH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise