Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung

11.01.2001


34. Jahrestagung und gleichzeitig: 26. Veterinär-Humanmedizinische Gemeinschaftstagung vom 22. bis 23. Februar 2001 in Gießen

Am 22. und 23. Februar 2001 findet im Philosophikum II der Justus-Liebig-Universität Gießen (Karl-Glöckner-Straße 21, Haus A, ab 9 Uhr) die 34. Jahrestagung Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung und gleichzeitig die 26. Veterinär-Humanmedizinische Gemeinschaftstagung statt. Die Ausrichtung der Veranstaltung erfolgt durch die Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztliche Ambulanz (Organisation: Prof. Dr. Dr. h.c. Hartwig Bostedt und Dr. Axel Wehrend) des Fachbereiches Veterinärmedizin.

Bei dieser Tagung handelt es sich um den größten internationalen Fachkongress über Reproduktionsmedizin im deutschsprachigen Raum, der jährlich an wechselnden Hochschulorten von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft/Fachgruppe: "Fortpflanzung und ihre Störungen", der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde, der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und der Österreichischen Gesellschaft zum Studium der Fertilität und Sterilität veranstaltet wird.

Hervorzuheben ist die schon seit Jahren bestehende interdisziplinäre Forschungszusammenarbeit zwischen Humanmedizinern, Veterinärmedizinern und Biologen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin und -physiologie, die auch dieses Jahr wieder darin Ausdruck findet, dass Wissenschaftler der unterschiedlichsten Forschungsbereiche ihre Ergebnisse dem Fachpublikum vorstellen. In insgesamt 50 Vorträgen, 60 Postern und 43 Workshopbeiträgen werden neue Erkenntnisse aus den Gebieten der Gynäkologie, Andrologie, Biotechnologie, Neonatologie und Fruchtbarkeitsüberwachung in der Bestandsbetreuung präsentiert.

Kontaktadresse:

Prof. Dr. Dr. h.c. Hartwig Bostedt
Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der


Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz
Frankfurter Straße 106
35392 Gießen

Tel.: 0641/99-38695 und 99-38701
Fax: 0641/99-38709
E-Mail: geburtshilfe@vetmed.uni-giessen.de

Christel Lauterbach | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften