Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

denk:2001 - Einblicke in die Gesundheitsforschung

14.05.2001


Das gemeinsame Forschungswochenende der vier Bochumer Hochschulen bietet am 19. (13 - 20 h) und 20. Mai (11 - 17 h) in der Ruhrlandhalle Bochum erstaunliche denk:anstöße aus dem Gesundheitsbereich.

Mit zehn Exponaten präsentieren die Veranstalter einen facettenreichen Ausschnitt aus der Bochumer Forschung rund um die menschliche Gesundheit - Allergieforschung und Krebsfrüherkennung, Ergebnisse der Schlafforschung und Möglichkeiten der Televisite im Krankenhaus sind nur einige der Themen auf der denk:2001 aus dem Bereich mensch:gesundheit.

So können die Besucher "hörbare Lärmkarten" entdecken, mit deren Hilfe unterschiedliche - zum Teil auf Dauer krank machende - Lärmbelastungen innerhalb einer Stadt zu sehen und zu hören sind. Ein anderes Projekt widmet sich der Unfallstatistik für Radfahrer in Bochum und deren Nutzbarmachung für die Verkehrsplanung. Wiederum ein paar Meter weiter geht es um die Frage der Fahrtüchtigkeit unter Medikamenteneinfluss - mit Ergebnissen, die manchen Besucher erstaunen werden.

Die denk:2001 bietet zu diesen und vielen anderen Themen Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen. Impressionen und weitere Informationen zu den insgesamt 68 Exponaten finden sich im Internet unter http://www.denk2001.de.

Wer sich über die Studienangebote der vier Bochumer Hochschulen informieren möchte, findet zudem an den Informationsständen jederzeit kompetente Ansprechpartner und Informationsmaterial.

Übrigens: Für die denk:2001 haben die Rektorate der vier Hochschulen insgesamt 500.000 DM bereitgestellt. Die Veranstalter scheuen keine Kosten und Mühen, diese für die Hochschullandschaft in NRW einzigartige Präsentation zu organisieren.
Einige regionale wie überregionale Unternehmen engagieren sich als Sponsoren der denk:2001.

Die Volkswagen AG, die Sparkasse Bochum, die Gelsenwasser AG, die Gerüsttechnikfirma Rux, die Stadtwer-ke Bochum, die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, das Klinikum der RUB, insbesondere die BG Kliniken Berg-mannsheil sowie das Herz- und Diabeteszentrum NRW, unterstützen u. a. die denk:2001

denk:organe

... mehr zu:
»Gesundheitsforschung »NRW

Ruhr-Universität Bochum : Universitätsstr. 150 : 44801 Bochum : Tel. 0234-32-22830, -22930
FH Bochum : Lennershofstr. 140 : 44801 Bochum : Tel. 0234-32-10701
Technische FH Georg Agricola : Herner Str. 45 : 44787 Bochum : Tel. 0234-968-3334

Ev. FH Rheinland-Westfalen-Lippe : Immanuel-Kant-Str. 18-20 : 44803 Bochum : Tel. 0234-36901-131
Organisation : Akademie der Ruhr-Universität : 44780 Bochum : Tel. 0234-32-27917, -25162

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Josef König | idw

Weitere Berichte zu: Gesundheitsforschung NRW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik